Der DAX – Börsentag 03.06.2013

Der DAX  – Börsentag 03.06.2013

Tagesüberblick im DAX

Die neue Woche begann wieder mit einigen Wirtschaftsmeldungen. So wurde für Deutschland ein steigender Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe im Mai von 49,4 (49,0) Punkten gemeldet. In der EU stieg der gleiche Index sogar deutlicher an und erreichte 48,3 (47,8) Punkte, was schon überraschend für viel Anleger war.  Der ähnliche Index in den USA, wo er ISM-Index heißt, blieb  dort allerdings mit 49,0 (51,0) unter den Erwartungen zurück und auch die Bauausgaben für den Monat April, fielen mit +0,4% (+0,7%) schwächer aus als gedacht. Solche Zahlen sehen nach einer Seitwärtsbewegung aus.

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete  die neue Woche im Minus, mit 8.291,49 Punkten und testete kurz nach 10 Uhr nicht die 8300, sondern 100 Punkte tiefer, die 8200 und kam bis auf 8.214,78 Punkte an diese heran.  Zwar erholten sich die Kurse nach den positiven Zahlen aus Deutschland und der EU wieder, doch blieb der Kurs mit einem Hoch von 8.395,56 Punkten unter der 8400er Linie. Auch der Aufenthalt im Plus hielt nicht lange an, den am Nachmittag gingen die Kurse schon wieder nach unten und ein Kampf um die 8300er Marke entbrannte, den aber dieses Mal die Bären gewannen.

Erneut wurde die 8300 getestet und dieses Mal hat sie nicht gehalten. Der Kurs scheint nun direkt auf die Kreuzung zwischen steigendem Trendkanal und dem alten Allzeithoch bei 8151 Punkten zuzusteuern, was natürlich zu einer spannende Situation führen könnte. Würde der Kurs nämlich durch diese Linien nach unten durchfallen, könnten wir noch weitaus tiefere Kurse zu sehen bekommen, was dann eine echte und große Konsolidierung wäre. Aber noch ist es nicht so weit!

Chart030613

Eckwerte im DAX

Allzeithoch: 8.557,86

Tiefstwert : 8.214,78 (8.297,03) Höchstwert: 8.395,56 (8.401,63)

Endstand:   8.285,80 -0,75 %   (8.348,84)

Die Indikatoren

Der  RSI  ging auch zum wochenstart erneut nach unten und zwar um -6,89%. Damit nähert sich der RSI der neutralen Linie und liegt nun bei  +52,65 Punkten (VT +56,54). Die Tendenz ist leicht negativ und könnte sich bei einem Kreuzen der 50er Linie deutlich verschlechtern!

Auch der MACD ging  zum Wochenstart nochmals nach unten und verlor -12,59 %.  Damit wurde der erste Handelstag mit  +101,46 zu +130,18 Punkten  (+116,08 zu +137,36) beendet, was einem negativen Abstand zur Signallinie von  -28,72 (-21,28) Punkten entsprach. Die negative Tendenz wurde etwas verstärkt..

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute war Fresenius SE als defensiver Wert gefragt und konnte so mit +1,51% den ersten Platz im Dax belegen. Dahinter folgte Merck mit +0,86%, welche wohl bei einem Darmkrebsmedikament gute Fortschritte erzielen konnten. Platz drei ging an BASF mit +0,74%

Auf dem drittletzten Platz landete die Aktie von K+S mit -1,92%, vor der Münchner Rückversicherung mit -2,66% und der wieder einmal weit abgeschlagenen Aktie der Commerzbank, die mit -4,08% zum Flop des Tages wurde.

 

Heute lagen 6 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Was lange währt…so könnte man den heutigen 8 Versuch umschreiben, die 8300er Unterstützung nach unten zu kreuzen. Heute gelang das eindrucksvoll, bis nahe an die 8200er Linie heran und auch eine Gegenwehr der Bullen reichte dieses Mal nicht aus, die umkämpfte 8300 wieder in den Feierabend zu retten. Es scheint die Stimmung der Anleger verschlechtert sich ein wenig , so dass die Bären aktuell die Oberhand hatten. Sollte es nun doch zurück auf das frühere Allzeithoch bei 8151 Punkte gehen?.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

 

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.