Der DAX – Börsentag 29.05.2013

Der DAX – Börsentag 29.05.2013

Tagesüberblick im DAX

Heute wurden die Anleger von überraschend schlecht ausgefallenen Arbeitslosenzahlen in Deutschland überrascht. Hier blieb zwar die Quote bei 6,9%, doch stieg die Arbeitslosenzahl um 21.000 an, während nur ein Anstieg um 3000 erwartet wurde. Auch von Seiten der Verbraucherpreise gab es keine positive Meldung, denn diese stiegen um 1,5% (1,3%). Und die Geldmenge M3 signalisiert einen Anstieg um +3,2% wobei hier nur ein Plus von 3,0% prognostiziert wurde. Alles in allem also durchweg mehr oder weniger schlechte Nachrichten, die veröffentlicht wurden. Was würde der DAX daraus machen?

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete knapp 40 Punkte im Minus, mit 8.437,21 Punkten und erreichte wenige Minuten nach der Eröffnung das Tageshoch von 8.445,46 Punkten. So hielt sich der DAX den gesamten Tag über im Minus auf und man konnte zu keiner Zeit einen ernsthaften Versuch der Bullen ausmachen, sich dagegen zu wehren. Kurz vor Handelsende wurde das Tagestief von 8.316,70 Punkten erreicht (4. Test der 8300 innerhalb 5 Tagen), bevor die Kurse sich wieder etwas erholen konnten. Alles in allem ein deutlich schwacher Tag.

Chart290513

 

Eckwerte im DAX

Allzeithoch: 8.557,86

Tiefstwert : 8.316,70 (8.424,40) Höchstwert: 8.445,46 (8.526,42)

Endstand:   8336,58 -1,70 %   (8.480,87)

Die Indikatoren

Der  RSI  bekam nach dem gestrigen anstieg, heute wieder einmal einen Dämpfer und ging  um  -15,41% nach unten. Dadurch wurde der bullische Bereich verlassen und ein Tagesendstand von  +56,96 Punkten (VT +67,34) erreicht und gleichzeitig ein Verkaufssignal generiert, dessen Auswirkungen deutlich im Chart zu sehen sind. Die Tendenz ist leicht negativ bis neutral..

Auch der MACD gab heute ab und fiel um -8,72 %. Mit  +133,04 zu +146,69 Punkten  (+145,75 zu +150,11) beendete der MACD den heutigen Tag. Der negative Abstand zur Signallinie vergrößerte sich dabei deutlich auf  -13,65 (-4,36) Punkte. Die Tendenz ist negativ.

Gewinner und Verlierer des Tages

Gerade einmal 3 Werte schafften es ins Plus und damit unter die Top 3. An der Spitze lag K+S mit +0,59% und gestern noch vorletzter im DAX. Dahinter folgte BMW mit +0,15% und der punktgleichen Commerzbank, die gestern noch drittletzter Wert im DAX war.

Flop war dagegen Bayer mit -3,14%, vor Henkel mit -3,38% und der Deutschen Telekom mit -3,80%. Bei allen dürften Gewinnmitnahmen der letzten Tage für die Platzierung ursächlich sein.

Heute lagen 3 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Heute waren nicht nur negative Meldungen am Markt, sondern auch der vierte Test der Unterstützung von 8300 Punkten innerhalb 5 Tagen. Es scheint, dass sich der DAX durch eine Seitwärtsbewegung abkühlen möchte, was momentan auch gelingt. Sollte die 8300 weiterhin so stabil halten, wäre es durchaus möglich, dass sie als Sprungbrett nach oben dienen könnte. Aber dazu muss man abwarten, wie sich der Kurs bis zum Wochenende verhält und ob es nicht doch noch zum Rücksetzer auf das alte Allzeithoch bei ca. 8151 Punkten kommt.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.