Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der DAX eröffnete den neuen Monat heute bei 6.831,97, was nahe dem Tiefstkurs des Tages lag. Danach ging es aber den ganzen Tag über aufwärts, denn offensichtlich zeigte die Geldschwemme nun doch die erhoffte Wirkung, indem sie den Anlegern Mut zusprach. So wanderte der DAX sogar über die 6900 um zu sehen, wann erste Gewinnmitnahmen einsetzen würden.

DAX-Chart

Im Chart ging es wie gesagt deutlich nach oben und für heute war das Ziel wohl die 6950, denn bis kurz vor diese Marke ging es im Tagesverlauf, bevor es dann doch einige bevorzugten Gewinne mitzunehmen. Wichtig war allerdings, dass die ältere, gepunktete Trendlinie überschritten und gehalten wurde. sollte diese nun halten und bestätigt werden, könnte sie als Unterstützung auf dem Weg über die 7000 dienen. Diese müsste nun rasch überschritten werden, damit sich eine Hausse bilden könnte. Anderenfalls besteht die Gefahr eines Doppeltopps, der als Auslöser einer Korrektur herhalten dürfte. Noch ist die Situation also nicht bereinigt und bereits morgen werden die Anleger wieder vor der Wahl stehen, ob sie vor dem Wochenende Gewinne mitnehmen oder ihre Werte halten sollen.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert: 6.817,73 Höchstwert: 6.949,45 Endstand: 6.941,77 +1,25% 

Heute machte der RSI einen gewaltigen Satz um 7,17% nach oben auf 67,49  und befindet sich damit wieder im oberen Bereich der neutralen Zone. Der etwas verzögerte MACD stieg minimalst auf  121,38 zu 135,16 , so dass er etwa 14 Punkte unter der Signallinie liegt. Für beide Indikatoren gilt, dass vermutlich die 7000 deutlich überschritten werden muss, damit ein Kaufsignal ausgelöst wird.

 Gewinner und Verlierer des Tages

Heute wurden die Tops von HeidelbergCement +3,87%, vor BMW +2,97% und vor der , Commerzbank +2,92% angeführt. Die  positive Auswirkung des Zinstenders auf die Commerzbank hält also weiter an.

Die hinteren 3 Plätze belegten heute Dt.Telekom -0,46%, vor Infineon –0,59% und Metro die mit -1,63% das Schlusslicht stellten. Insgesamt waren heute nur ganze 4 Werte im, alle anderen Werte befanden sich im Plus, was deutlich zeigt, dass die Anleger einen großen Optimismus an den Tag legen.

Zusammenfassung und Ausblick

Heute reagierten die Anleger sehr positive und vertrauen wohl darauf, dass der Zinstender doch seine positive Wirkung entfalten könnte. Auch die Nachricht, dass die Finanzminister der EU das Rettungspaket für Griechenland am Donnerstag absegnen könnten, sorgte für gute Stimmung. Aber man darf befürchten, dass sich diese Einschätzung bis zum entscheidenden Tag noch mehrmals in den Medien ändern und sich damit auch die Börsenstimmung ändern dürfte. Aber auch die US-Arbeitsmarktdaten und positive chinesische Konjunkturdaten, erfreuten die Anleger und animierten zum Einsteigen. Trotz all diesen Meldungen sollte man unterhalb der 7000 sehr vorsichtig agieren, denn sollte der Kurs erneut an ihr scheitern, könnte er abprallen und sich ein Doppeltop ausbilden, was zu fallenden Kursen führen würde. Es gilt also die 7000 einzunehmen, um dann tatsächlich zum Einstieg zu läuten.

Einen starken Börsentag wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.