Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Die Woche nach Ostern begann mit einer Flut von Wirtschaftsmeldungen. Beginnen wollen wir mit den Verbraucherpreisen, die im März um +1,4% (+1,3%) angestiegen sind. Der Einkaufsmanagerindex der Industrie lag im März mit 49,8 (48,9) im Plus, was aufsteigende Investitionen hinweist. Dieser Index lag auch in Frankreich im Plus mit 44,0 (43,90), während er in Großbritannien mit 48,3 (49,0) unter den Prognosen lag. Für Gesamt-Europa konnte dieser Index ebenfalls leicht im Plus mit 46,8 (46,6) Punkten abschließen, während hier die Arbeitslosenquote für Februar unverändert bei 12,0% gemeldet wurde. In den USA zeigte der Auftragseingang der Industrie im Februar deutlich nach oben, denn er stieg um +3,0% (+1,8%) und lag damit deutlich über der Prognosen.

 

Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete die kurze Handelswoche nach Ostern mit 7.806,12 Punkten, wobei das Tagestief von 7.805,92 gerade einmal 0,2 Punkte tiefer lag und schnell vergessen war. Die Kurse drängten aufgrund der positiven Meldungen den gesamten Handelsverlauf über nach oben und erreichten kurz vor Handelsschluss das Tageshoch mit 7.949,20 Punkten. Der Endstand mit 7943,87 Punkten lag nur wenig tiefer.

Nachdem der DAX am letzten Donnerstag die volle Spanne zwischen der Unterstützung von 7750 und dem Widerstand von 7860 Punkten austestete, brach er heute aus dem steigenden Dreieck nach oben aus. Damit wurde der blau hinterlegte Trendkanal erneut bestätigt. Nun muss zwingend der Widerstand von  8000 Punkten fallen, um einen Rücksetzer zu vermeiden. Immerhin kömnnte der heute Tag auch eine Bullenfalle gewesen sein, wobei die Indikatoren eher dagegen sprechen.

Chart020413

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.805,92 (7.778,02) Höchstwert: 7.949,20  (7.842,58)

Endstand: :   7.943,87 +1,19%   (7.795,31)

Die Indikatoren

Der RSI  machte heute einen Satz nach oben, um +23,63% und eroberte dadurch die neutrale Linie nicht nur zurück, sondern generierte gleichzeitig ein Kaufsignal. Mit einem Endstand von  +55,56 Punkten (VT+44,94) ging es in den ersten Feierabend dieser Woche.

Auch der MACD   ging heute zweistellig nach oben und stieg um +11,83%. Damit beendete der MACD seine hartnäckige Minusserie und liegt nun aktuell bei  -27,16 zu -47,95 Punkten  ( +24,29 zu 53,15 ) und damit  jetzt -20,79 (-28,86) Punkten unterhalb der Signallinie.

Gewinner und Verlierer des Tages

Die Top 3 wurden heute von der Münchner Rückversicherung, mit +4,49% angeführt. Dahinter folgten E.ON mit +3,49% und die zuletzt so sehr gebeutelte Deutsche Bank mit starken +3,30%

Den drittletzten Platz belegte K+S mit -0,47%, vor der Aktie von Infineon mit -0,73% und auf dem letzten Platz die Aktie von  ThyssenKrupp mit -1,48%.

Heute lagen 26 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

War das nun eine Bullenfalle oder ein tatsächlicher Anstieg?  Das werden wir erst wissen, wenn die 8000 Punkte nicht nur überschritten, sondern auch nachhaltig gehalten werden können. Da sich viele Anleger noch in den Osterferien befinden, sind solche starken Anstiege immer wieder drin, ebenso aber auch ein schneller Rücksetzer, falls die Anschlusskäufe fehlen. Da der Schlusskurs nahe dem Tageshoch lag und auch die Indikatoren alles andere als überkauft sind, wäre ein weiterer Anstieg zweifellos möglich.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.