Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Die heute alles überragende Frage war: „Senkt die EZB die Zinsen oder nicht?“ Die Antwort gab es am Nachmittag.  0,5% beträgt nun der aktuelle Zinssatz innerhalb der Europäischen Union und das sind nicht nur 0,25% weniger als zuletzt, sondern auch ein historischer Tiefststand. Dann gab es noch zwei Meldungen zum Einkaufsmanagerindex verarbeitendes   Gewerbe im Monat  April, einmal für Deutschland, wo er mit 48,1 (47,9) genauso über den Erwartungen lag, wie auch in der EU mit 46,7 (46,50). Aus den USA wird von sinkenden Erstanträgen für Arbeitslosenhilfe berichtet die bei 324.000 (345.000) Neuanträgen lagen.

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete angesichts der bevorstehenden Zinsentscheidung vorsichtig und leicht im Minus, mit 7.905,35 Punkten und erreichte sein Tagestief bei  7.896,99 Punkten, als die Bären im Tagesverlauf zwei Mal die Marke von 7900 nach unten testeten.  Nach der Zinsentscheidung ging es schnell auf das Tageshoch bei 8.005,83, doch konnte diese Linie nicht gehalten werden. Am Nachmittag pendelte sich der DAX zwischen 7925 und 7950 Punkten ein, konnte aber kurz vor Handelsende noch über die 7950 ansteigen.

Kurzfristig gelang es heute die 8000 zu überschreiten, doch mehr als ein Kundtun des Bullenwunsches nach steigenden Kursen, war das nicht. Immerhin befindet sich der Kurs immer noch innerhalb des alten Trendkanals, doch wird es dort immer enger, so dass entweder die 8000 nachhaltig überschritten werden kann oder die Kurse fallen wieder aus dem Trendkanal heraus.

Chart020513

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert :  7.896,99 (7.893,08) Höchstwert: 8.005,83 (7.965,90)

Endstand: :   7961,71 +0,61%   (7913,17)

Die Indikatoren

Der  RSI stieg heute um +3,64% an und erreichte dadurch mit +61,46 Punkten (VT +59,31), die bullische Zone. Dadurch wurde ein Kaufsignal generiert und der RSI zeigt sich wie gehabt im positiven Trend.

Der MACD konnte heute durch einen gigantischen Anstieg um  +898,38 % glänzen und stieg deutlich auf  +18,16 zu -23,60 Punkte  (+1,82 zu -34,04). Der positive Abstand zur Signallinie stieg dadurch auf   +41,76 (+32,22) Punkte. Auch hier ein deutlich positiver Trend.

Gewinner und Verlierer des Tages

Unangefochtener Spitzenreiter im DAX war heute Infineon, mit +9,92%, nachdem der Konzern ein starkes 1.Quartal berichten konnte und auch die weiteren Aussichten positiv sieht. Auf Platz 2 lag Beiersdorf mit +4,23%, vor der Commerzbank mit +4,11%, die vonder Zinssenkung profitieren dürfte.

Drittletzter wurde HeidelbergCement mit -2,05%, vor ThyssenKrupp mit -2,55% auf dem vorletzten Platz. Flop des Tages wurde die Münchner Rückversicherung mit -2,73%..

Heute lagen 18 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Zinssenkung ist zur Realität geworden, doch war dies wohl schon in den Kursen eingepreist, so dass es heute zwar einen Ausschlag über die 8000 Punkte Linie nach oben gab, dieser aber wie gesagt nur ein kurzfristiger Ausschlag war. Damit hat sich heute eigentlich nichts getan, außer dass sowohl Bullen 7900 und Bären 8000 ihre Grenzen für die jeweils andere Seite abgesteckt haben. Ob sich am morgigen Freitag und damit vor dem Wochenende noch etwas Entscheidendes tun wird, ist fraglich!

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.