Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Nach den eher schlechten nachbörslichen Meldungen aus Spanien, sah es zum Handelsbeginn eher schlecht aus für den heutigen Tag. Allerdings berichteten die Medien im Tagesverlauf davon, dass Spanien möglicherweise noch an diesem Wochenende unter den Schutzschirm der EZB schlüpfen könnte, was den Märkten wieder einen Auftrieb bescherte.

Am Ende trauten die Anleger der Sache dann aber doch wieder nicht so recht , so dass die Kurse zum Handelsende hin bröckelten. Vermutlich werden sich doch einige aufgrund des Feiertags in Deutschland, morgen nicht um ihre Anlagen kümmern können, so dass sie diese abgaben.

Chart-Betrachtung

Der Dax startete  mit 7.278,13 Punkten nur knapp über dem Tagestief von 7.266,11 Punkten, konnte dann aber nach etwa  einer Stunde schon wieder den Vortageskurs erreichen und auf die positive Seite wechseln. Dann sah es lange Zeit recht gut aus, bis es mit Handelsbeginn in Übersee, wieder deutlich nach unten ging, so dass am Ende nur ein leichtes Minus auf 7305 Punkten blieb.

Der Dax konnte sich über der Unterstützung und auch über der strategischen 7300 halten. Leider ist die Lage für die Anleger sehr undurchsichtig, so dass viele zurückhaltend bleiben. Aber selbst wenn es erneut zu einem Rücksetzer kommen würde, bleiben Aktien interessant und haben mittel- bis langfristig ein enormes Potential.

Hintergrund ist die Antwort auf die Frage: wo man sein Geld noch anlegen kann, ohne Angst vor Inflation haben zu müssen. Da gibt es nur wenige Antworten und eine davon lautet „Aktien“.

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.266,11 (7.225,29) Höchstwert: 7.373,15 (7.339,20)

Endstand: :  7.305,86 -0,28%   (7.326,73)

Der RSI  verlor heute wieder leicht um -2,63% und nähert sich dadurch der 50er Linie wieder an. Der Kurs blieb bei 55,35 Punkten (VT+56,84) stehen und ist damit nur wenig verändert, aber immer noch leicht bullisch bis neutral.

Der MACD  verlor etwas stärker und ging  um -8,06% zurück und liegt nun bei 78,10 zu 104,39 Punkten (84,95 zu 110,96).  Der negative Abstand zur Signallinie stieg leicht  auf  -26,29 Punkte (-26,01).

 Gewinner und Verlierer des Tages

Den heutigen Tag beendete die Lufthansa +1,49% auf Platz 1, gefolgt von der Deutschen Telekom +1,31% (gestern noch vorletzter Wert) und auf dem  3.Platz ThyssenKrupp mit +1,08%, alles Aktien, denen der anziehende Euro gut tat.

Hinten lagen heute Bayer -1,65% vor Infineon -2,44% und dem heutigen Schlusslicht Lanxess mit -2,67%.

Heute lagen  16 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Am Tagesverlauf kann man ablesen, dass die Anleger einfach nicht so recht wissen, was sie tun sollen. Wäre es gut, wenn Spanien unter den Rettungsschirm schlüpft oder nicht, das ist wohl eine der Fragen, welche die Märkte heute bewegten. Die Antwort werden wir erst im Nachhinein, einige Jahre später geben können und so bleibt eine Unsicherheit am Markt, die dem DAX einfach nicht gut tut.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.