Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Alle Ampeln auf Grün, so schien das heutige Motto an den Börsen zu lauten, denn die Märkte strebten nach oben und das, obwohl die USA ihr Notprogramm starten mussten. Heute wurden die Ergebnisse zum Einkaufsmanagerindex des nicht-verarbeitenden  Gewerbes, für den Monat  Februar berichtet und der sah gut aus: Deutschland 54,7 (54,1), Großbritannien 51,8 (51,0), Frankreich 43,7 (42,7), Italien 43,6 (43,5) und das gleiche für die Eurozone 47,9 (47,3). Ein ähnliches Bild in den USA, wo der ISM bei -1,3% (-2,9%) ebenfalls über den Prognosen in () lag. Als dann auch noch der Dow Jones ein neues Allzeithoch erreichte, wurde dem positiven Tag damit ein Sahnehäubchen aufgesetzt.

Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete mit 7.779,62 Punkten bereits deutlich im Plus und weckte starken Optimismus bei den Anlegern, dass heute der Tag des Ausbruchs da sein könnte.  Zwar wurde bereits in den ersten Minuten mit 7.772,33 Punkten das Tagestief markiert, doch danach setzte ein Anstieg  ein, wie wir einen solchen schon lange nicht mehr gesehen haben. Kurz vor Handelsende wurde dann das Hoch bei 7.883,60 Punkten erreicht, bevor die Kurse leicht zurückkamen.

Der DAX hat es heute endlich geschafft, aus dem immer wieder beschriebenen Dreick auszubrechen und zwar nach oben. Dabei wurde die 7750  und sogar die 7800 nahezu mühelos überrannt und sogar der nächste Widerstand bei 7860 Punkten konnte überschritten und gehalten werden. Nun müssen Anschlußkäufe kommen und wenn das so ist, dürften immer mehr Bären ins Bullenlager wechselbn und so die Kurse nach oben treiben, vielleicht über die 8000 und vielleicht sogar bis an´s Allzeithoch von 8.151,57 Punkten (8.105,69 Punkten auf Schlußkursbasis)

Chart050313

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.772,33  (7.637,32) Höchstwert: 7.883,60  (7.708,88)

Endstand: :   7.870,31 +2,32%   (7.691,68)

Die Indikatoren

Der RSI  legte heute um +17,24%  zu  und steht nun mit  +59,67 Punkten (VT+50,56) kurz vor dem bullishen Bereich, mit viel Platz nach oben. Den von uns gestern „verlangten“ positiven Handelstag für den RSI, haben wir damit bekommen und der Trend ist natürlich positiv.

Auch der MACD  legte heute wieder mächtig,  um +438,51%  zu  und erreichten einen Tagesendstand von  + 17,72 zu 3,07 Punkten  (+ 3,29 zu -0,59). Damit liegt der MACD    +14,65 (+3,88) Punkte über seiner Signallinie und ist eindeutig positiv.

Gewinner und Verlierer des Tages

Die Top 3 des heutigen Tages waren  heute die Deutsche Post mit +5,82%, vor Daimler mit +3,72%  auf dem 2.Platz und der Deutschen Bank mit +3,33%.

Drittletzter war heute FMC, die mit +0,23%, genauso wie K+S mit 0,1% im grünen Bereich lag, wenn auch nur knapp. Heute gab es nur einen echten Verlierer und das war der gestrige Gewinner, die Aktie von Fresenius SE, die mit  -0,57% das heutige Schlusslicht stellte.

Heute lagen 29 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die positiven Äußerungen aus China und die sehr positiven Meldungen aus der Eurozone sorgten heute im DAX dafür, dass der lang ersehnte Ausbruch nach oben gelang. Besonders positiv ist, dass der DAX weit von der überkauften Zone entfernt ist, so dass man darauf hoffen kann, dass auch die 8000 überschritten werden könnte. Sollte es sogar gelingen, das Allzeithoch im DAX zu erreichen, wären die Börsenteilnehmer wohl mehr als glücklich.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten