Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Dax erlebte einen durchwachsenen Tag, welcher die Unsicherheit der Anleger vor der morgigen EZB Sitzung widerspiegelt. Die Erwartungen sind hoch, doch mindestens genauso hoch sind die Befürchtungen vor einem Rückgang, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden. Nachdem die veröffentlichten Daten zu den diversen europäischen Einkaufsmanagerindices Bereich Service, nur leichte Rückgänge zeigten und in den USA die Produktivität ohne Agrar (Juli) weniger zurückging als erwartet, stiegen die Kurse im DAX dann doch leicht an.

 DAX-Chart

Der  DAX begann den Tag mit 6.941,66 Punkten und wie so oft in letzter Zeit erfolgte kurz danach ein Test, dieses Mal nach unten, der gleichzeitig das Tagestief bei 6.892,86 erzeugte. Allerdings wurde die Marke von 6900 auch sofort wieder überschritten und die Kurse zogen bis auf 7.003,53 Punkte an, was als Retourkutsche einem Test nach oben entsprach. Danach bewegte sich der DAX auf der 6950 auf und ab, bis dann deutlich unter der 7000 Schluß war.

Auch heute hangelt sich der Kurs am fallenden Trendkanal entlang, trotz dem Plus im DAX, abwärts. Charttechnisch optimal wäre nun ein etwas stärkerer Rückgang, so dass die untere Begrenzung des fallenden Trends getestet werden könnte. Danach wäre mit großer Wahrscheinlichkeit so viel Liquidität frei, dass ein Ausbruch aus diesem Kanal, nach oben erfolgen könnte.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 6.892,86 (6.920,00) Höchstwert: 7.003,53 (7.015,71)

Endstand: :  6.964,69 +0,46%   (6.932,58)

Der RSI konnte heute wieder punkten und stieg um +3,65% auf 53,99 Punkte (VT+52,09) an, liegt aber immer noch im neutralen Bereich.

Der  MACD  ging auch  heute weiter zurück und zwar um -8,24% auf 60,07 zu 83,88 Punkte (65,47 zu 89,83). Allerdings sank der Abstand zur Signallinie ein klein wenig auf  -23,81  Punkte (VT -24,36).

 Gewinner und Verlierer des Tages

Heute führte Linde mit +1,97% die Werte im DAX an. Dahinter Adidas +1,82% und auf dem 3.Platz wie gestern,  Henkel +1,63%.

Die Flop 3 bestanden heute aus ThyssenKrupp -0,84%, Infineon -1,45% und dem gestrigen Top1 Wert Deutsche Post, die heute mit -1,46% das Schlusslicht im DAX war.

.

Heute lagen  19 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Morgen findet also die EZB-Sitzung statt, doch scheint es aktuell so zu sein, dass sich niemand einem Risiko aussetzen möchte, indem er für oder gegen eine EZB – Aktion spekuliert. Die Auktion der zehnjähriger Bundesanleihen war heute erstmals seit langem unterzeichnet, denn statt des erwarteten Volumens von 5 Mrd. Euro lagen nur Gebote von etwa 3,9 Mrd. Euro vor. Am Ende wurden sogar nur Bunds für 3,6 Mrd. Euro gegeben doch lag die tatsächlich zugeteilte Nachfrage rund 10 Prozent über dem Angebot, aber auch nur weil die restlichen Bund von der Bundesbank zur Marktpflege übernommen wurden. Es scheint, dass sich doch immer mehr Anleger in Richtung Aktien orientieren, was zu gegebener Zeit einen Schub auslösen dürfte. Morgen wird also die EZB sozusagen die Richtung bestimmen, in welche der Kurs gehen wird, wobei die Chancen unentschieden stehen.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.