Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Punkt 12 Uhr gab es die einzige nennenswerte Meldung des Tages und die betraf den Industrieproduktion BMWi für März in Deutschland, der mit +1,4% (-0,2%) sehr deutlich über den Prognosen lag. Aber bis diese Meldung am Markt eintraf, hatte sich dieser schon wieder nach oben bewegt und mit knapp 8250 Punkten neue Höhen erreicht.

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete heute mit 8.176,88 Punkten,  leicht über dem Vortages Schlusskurs. Mit einem Test nach unten bis 8.173,35 Punkten und dem Tagestief, machten die Bären kurz auf sich aufmerksam, wurden aber schnell wieder von den Bären neutralisiert, die den Kurs bis auf ein neues Allzeithoch von 8.249,49 Punkten pushten.  Und selbst kurz vor Handelsschluss, wollten die Bullen mehr und versuchten noch einmal höher zu kommen und vielleicht doch noch die 8250 zu erreichen. Am Ende lag der DAX nur 0,29 Punkte darunter.

Wir sehen, die Bullen zeigen Stärke und wittern ihre Chance, nun oberhalb des alten Allzeithochs einen Trendkanal in neue Höhen zu etablieren. Hoffen wir dass dies gelingt, denn so könnte sich eine stabile Hausse entwickeln oder zumindest der bisherige, blau hinterlegte Trendkanal nach oben fortsetzen.

Chart080513

 

Eckwerte im DAX

Allzeithoch: 8253,47 (8206,01)

Tiefstwert :   8.173,35 (8.116,67 ) Höchstwert: 8.249,49 (8.206,01)

Endstand: :   8249,71 +0,83%   (8181,78)

Die Indikatoren

Der  RSI legte heute wieder etwas zu und stieg um 3,18% an, was dazu ausreichte umd den RSI in den überkauften Bereich zu bringen. Mit einem Endstand von  +71,76 Punkten (VT +69,35) liegt er zwar noch am Anfang der überkauften Zone, doch dürfte es demnächst zumindest zu eienr Seitwärtsbewegung oder einer Konsolidierung kommen.

Der MACD stieg heute um  +24,15 % an und stand am Handelsschluss bei  +101,28 zu +36,06 Punkten  (+81,57 zu +19,75). Und wieder konnte der positive Abstand zur Signallinie ausgebaut werden, der nun bei +65,22 (+61,82) Punkten liegt. Der MACD liegt auch weiter im positiven Trend.

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute lag Henkel mit +5,00% an der Spitze im DAX, gefolgt von der Deutschen Telekom mit +4,66%. Den dritten Platz sicherte sich die3 Deutsche Post, mit 3,26%.

Lanxess spürt den Druck der Automobilindustrie und liegt mit -2,48% auf dem drittletzten Platz, aber immer noch vor der Allianz mit -2,65% und der erneut schwachen Commerzbank, die mit -3,65% der heutige Tagesverlierer im DAX war.

Heute lagen 22 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Noch immer stehen viele Anleger am Rande und schauen zu, während sie Anleihen, Öl und Gold im Gepäck haben, was ihnen immer mehr als Ballast erscheint, angesichts der Kursgewinne und Dividendenausschüttungen, die sie am Aktienmarkt sehen. Praktisch an allen großen Märkten machen sich die Indizes auf, neue Höchststände zu erklimmen und da beginnt der Eine oder Andere zu zaudern und überlegt, ob er nicht in Aktien umtauschen sollte. Das sind die Geburtsstunden, die mittel- bis langfristig eine Hausse auslösen, die mitunter über Jahre stabil und aktiv bleiben können.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.