Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Tag verlief ähnlich wie der gestrige, es gab werden einen Rücksetzer, noch einen Ausbruch nach oben. Dabei wurden gute Zahlen aus den USA bzgl. der Neuanträge zur  Arbeitslosenhilfe gemeldet, die um -6000 zurück gingen, während ein Anstieg um 3000 erwartet wurde. Die Handelsbilanz ging „nur“ um 42,92 Mrd. $ zurück, erwartet wurden -47,6 Mrd. $ und die Lagerbestände des Großhandels fielen um 0,2%, erwartet wurde ein Anstieg um 0,3%. So gesehen, eigentlich Gründe für einen guten Tag

 DAX-Chart

Der DAX startete dann auch mit einem kleinen Plus bei 6.979,41 Punkten, konnte sich allerding nur eine halbe Stunde im Plus halten und verlor bald deutlich bis auf 6900 Punkte. Wir sahen heute also erneut einen Test auf diese immer wichtiger werdende Unterstützungslinie. Auch heute griffen in diesem Bereich die Bullen zu und bewegten den Kurs sogar kurz vor Börsenschluss nochmals in´s Plus, mussten sich am Ende dann aber doch mit einem kleinen Minus, praktisch unverändert,  zufrieden geben.

Der DAX hat heute mit einem langen Docht die blaue Linie getestet, sich dann aber sofort wieder in Richtung 7000 zurück gezogen, doch der Ausbruch blieb aus. Die Kurse drücken sich nun oberhalb des bisherigen Trends, an der 7000 und dem gepunkteten Trend entlang, aber ohne etwas erreichen zu können. Positiv ist allerdings das Antesten der blauen Trendlinie, das könnte etwas werden. Um aber ganz sicher zu sein, benötigen wir weitere bestanden Test´s dieser Linie, dann erst können wir auf den steileren Anstieg setzen.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 6.891,49 (6.907,29) Höchstwert: 6.989,15 (6.966,15 )

Endstand: :  6.964,99 –0,02%   (6.966,15)

Der RSI bewegte sich auch heute wieder  nur minimal und ging um -0,11% zurück. Mit einem nahezu unveränderten Schlusskurs von 65,89 Punkte (VT+65,97) ging es in den Feierabend und so hat sich die Lage zu gestern kaum geändert.

Auch der MACD  stieg heute nur moderat um +4,15%, aber immerhin steigt er noch. Hier war ein Schlussstand von +135,44 zu 106,06 Punkten (+130,04 zu +98,71) zu verzeichnen. Allerdings sendet der MACD ein erstes Warnsignal, denn der Abstand zur Signalline verringerte sich nun erstmals wieder und zwar auf  29,38 Punkte (VT 31,33). Das erscheint zwar nicht viel zu sein, doch es bestätigt, dass den Bullen die Luft ausgeht.

 Gewinner und Verlierer des Tages

An der Spitze wurden heute alle Top 3 ausgetauscht, so dass Infineon +2,92% Top1 belegte, dahinter Metro +1,95% und Henkel +1,59%.

Bei den Flops verbesserte sich das gestrige Schlusslicht Lufthansa -0,69 % auf Flop 3, dahinter die Telekom -1,97% die trotz guter Zahlen bei den Analysten in Ungnade fielen und ganz hinten heute wieder einmal die Commerzbank -4,21% die heute wieder von den Zockern verschleudert wurde..

Insgesamt lagen heute 19 der 30 DAX-Werte im Plus

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Luft wird dünner oder besser, die Hoffnung auf einen Ausbruch sinkt. Anstatt sich einen Rücksetzer zu gönnen, vergeuden die Bullen auch heute wieder ihre Energie damit, die 6900 zu verteidigen und ihr Pulver weiter zu verschießen. Sollte sich das nicht bald ändern, ist wirklich ein etwas stärkerer Rückgang zu befürchten. Nachdem man das heute allerdings auch schon von verschiedenen Kommentatoren hörte, könnte es natürlich auch eine Überraschung geben. Doch die Chance auf einen etwas ausgeprägteren Rückgang steigt mit jedem Tag „Nullrunde“.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.