Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der heutige Tag war unter anderem von Japans Finanzpolitik des vielen Geldes bestimmt, das an der dortigen Börse für positive Kurse sorgte. Die größte auswirkung auf die Märkte, dürften aber Meldungen aus China sein, welche für den vergangenen Monat März überraschend hohe Importe berichtet, was wohl auf eine deutliche Erholung der nach den USA zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt, signalisiert. Aber auch ein verfrüht verbreitetes FED-Protokoll, über Diskussionen zum baldigen Ende der Anleihenkäufe in den USA, sorgte für Liquiditätszuflüsse in Aktien. Gold wird dagegen etwas gemieden, nachdem in diesem Jahr bereits ETF Verkäufe im Wert von ca. 150 Tonnen Gold stattgefunden haben sollen. Einer der letzten relativ sicheren Anlageformen dürfte deshalb in den Aktien liegen.

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete vorsichtig, aber im Plus mit 7.664,16 Punkten und erreichte sein Tief von 7.660,20 Punkten, bereits kurz nach Handelsbeginn. Danach stiegen die Kurse bereits am Vormittag bis  kurz vor den wichtigen Widerstand bei 7750 Punkten, doch der Anstieg wurde munter fortgesetzt. Und am Tagesende lag der DAX sogar über der 7800!

Nachdem gestern die 7600 noch als Unterstützung herhalten musste, kannten die Kurse heute fast keine Grenze auf dem Weg nach oben. So wurden die Widerstände von 7700, 7750 und sogar der bei 7800 Punkten einfach übersprungen, als gäbe es sie nicht. Wenn wir jetzt Anschlusskäufe sehen, dürfte ein Überschreiten der 8000 nur eine Frage der Zeit sein.

Chart100413

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.660,20 (7.608,04) Höchstwert: (7.723,20)

Endstand: :  7.810,63 +2,72%   (7.637,51)

Die Indikatoren

Für die 50er Marke hat es im RSI   heute noch nicht gereicht, auch wenn er um +31,49% zulegen konnte. Am Ende des Handelstages lag der RSI bei  +49,49 Punkten (VT+37,64) und generierte heute ein erstes Kaufsignal, welchem morgen bereits, beim Überschreiten der neutralen Linie, ein weiteres folgen könnte..

Der MACD  bekam heute ebenfalls die Kurve und  er stieg deutlich um 12,83%, so dass der Tag mit einem Stand von  -26,48 zu +2,76 Punkten  (-30,38 zu +10,07 ) beendet werden konnte. Dies entsprach einem negativen Abstand zur Signallinie von -29,45 (-40,45 ) Punkten und einer deutlichen Erholung entspricht.

Gewinner und Verlierer des Tages

Lanxess, die zuletzt schwer unter Druck waren, erreichten heute mit +5,98% den ersten Platz im DAX, gefolgt von RWE mit +4,51% und Daimler mit +4,38%.

Da alle Aktien im Plusbereich lagen, gab es heute keine echten Flops. Drittletzter, mit +0,46% wurde VW, dahinter ThyssenKrupp mit +0,42% und FMC als heutiges Schlusslicht, das aber mit +0,29% ebenfalls im Plus lag.

Heute lagen 30 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Das Zauberwort am heutigen Tag war „China“, denn von dort gab es überraschend starke Zahlen bzgl. des Imports, was natürlich gerade Exportstaaten wie Deutschland in die Hände spielen sollte. Entsprechend stiegen denn auch die Kurse und kein einziger Wert im DAX blieb im Minus. Ob das nun schon wieder eine Übertreibung nach der überstanden Bullenfalle war oder ob nun das Allzeithoch angegangen wird, das müssen die nächsten Handelstage erst zeigen.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.