Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Tag begann verhalten, leicht im Plusbereich, doch bereits kurz danach gingen die Kurse nach unten und manch einer befürchtete schon einen Durchmarsch in diese Richtung. Die Entscheidung fiel kurz nach 10 Uhr, als die Industrieproduktionszahlen Mai für Großbritannien bekannt wurden. Diese wurden von den Analysten auf -0,2% prognostiziert, fielen aber mit +1,0% erheblich besser aus. Nach dieser Meldung schoss der DAX förmlich nach oben und konnte sich anschließend den ganzen Tag im Plus halten. Erst am Ende gingen einige Anleger wieder auf Nummer sicher.

DAX-Chart

Kurz nach der Eröffnung bei 6.397,46 Punkten im DAX ging es wieder abwärts und um 10 Uhr war das Tagestief bei 6350 erreicht. Danach erfolgte der rasante Aufstieg über die 6470 und später am Nachmittag auch zum Tageshoch knapp unter der 6500. Mit den guten Nachrichten von der Insel (GB) hatten wohl die wenigsten gerechnet, deshalb auch diese ausgeprägte Reaktion nach oben. Am Ende waren die Anleger dann doch wieder etwas vorsichtiger, so dass der Kurs nochmals unter die 6450 zurück fiel.

Im Chart sehen wir die Bestätigung der 6400 und damit ein vorläufiger Stop auf dem Weg zur unteren Trendbegrenzung. Der RSI scheint nach oben zu drehen, allerdings doch  sher zaghaft. sollte es morgen zu einem weiteren Anstieg kommen, wäre in 1-2 Tagen sogar die 6600 im Visier, je nachdem welche Dynamik sich entwickelt. allerdings sollte man nicht zu euphorisch werden, denn es könnte sich heute auch nur um eine technische Reaktion gehandelt haben, nachdem der Kurs in die Nähe der von links nach rechts fallenden Trendline gekommen war.

.

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 6.349,62 (6.375,69) Höchstwert: 6.491,40 (6.420,78)

Endstand: : 6.438,33 +0,79%   (6.387,57)

Der RSI konnte sich nach den Verlusten der letzten Tagen wieder etwas erholen und stieg um +4,81%.  Der RSI liegt nun bei  +52,28 Punkten (VT+52,28) und konnte damit den Abstand zur 50er Linie, wieder etwas ausbauen.

Auch der MACD konnte minimalst zulegen und stieg um +0,41%. Mit +46,79 zu +25,30 Punkten (VT +46,60 zu +19,93) verringerte  sich der Abstand zwischen Signallinie und MACD erneut auf nunmehr +21,49 Punkte (VT +26,67).

 Gewinner und Verlierer des Tages

Erneut konnte ThyssenKrupp +3,95% den die TOP1 Poition einnehmen. Top 2 belegte Beiersdorf +2,57%, vor Infineon +2,47%, die gestern noch auf Flop 3 lagen.

Hinten lagen heute Schwergewichte wie BASF -0,14%, vor Linde -0,87% und der Deutschen Bank -1,22%.

 Zusammenfassung und Ausblick

So schnell können die Anleger umschwenken, wenn sie von positiven Meldungen überrascht werden. Doch leider scheint dies eine Eintagsfliege zu sein, die allerdings charttechnisch doch etwas bewirkt hat. So konnte nämlich die 6400 wieder erobert werden, die eigentlich schon als verloren galt. Sollten nun morgen nochmals irgendwelche positiven Meldungen aufkommen, so wäre dieser Ausgangspunkt über der 6400 natürlich deutlich positiver, als wenn der Kurs darunter läge. Trotzdem bleibt der Markt volatil und die Anleger sollten Vorsicht walten lassen.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.