Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Auch heute wieder ein eher Nachrichtenarmer Tag, überschattet von einem Atomwaffentest Nord-Koreas, was zu Beginn einigen Beobachtern an den Weltmärkten sorgen bereitete, was allerdings unbegründet war. Aus England wurden die Verbraucherpreise für Januar gemeldet, die mit +2,7% den Erwartungen entsprachen. Und das war es dann auch schon an heutigen Meldungen.

 Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete den Dienstag knapp über der 7600 und damit im Minus bei 7.619,12 Punkten. Noch lag die Unsicherheit wegen den Vorgängen in Nord-Korea über der Börse, so dass am Vormittag mit 7.593,66 Punkten das Tagestief markiert werden konnte. Mit der Zeit beruhigte sich die Situation wieder und die Kurse konnten ansteigen und deutlich in den Plusbereich gelangen. Dort wurde schließlich das Tageshoch mit 7.661,97 Punkten erreicht, bevor der Tag mit 7660,19 Punkten endete.

Inzwischen hangelt sich der DAX bereits den 5. Tag in Folge an der unteren Trendkanalgrenze entlang, konnte sich heute aber immerhin ein wenig anch oben abstzen. Das sollte natürlich deutlicher stattfinden und die Kurse müssten zumindest in die Nähe des nächsten Widerstandes reichen, um zu verhindern, dass die Kurse einfach nachunten wegbrechen. Schieben wir die schuld für die schwachen Tage derm Karnval in die schuhe und hoffen wir darauf, dass die restliche Woche endlich steigende Impulse bringt.

Chart120213

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.593,66 (7.597,61) Höchstwert: 7.661,97 (7.676,82)

Endstand: : 7.660,19 +0,35%   (7.633,74)

Die Indikatoren

Der RSI  stieg heute um +4,97% an und erreichte einen Tagesendstand von +47,99 Punkten (VT+45,27) und nähert sich damit der neutralen Linie. Allerdings läuft alles eher zäh ab, ohne die richtige Dynamik zu zeigen.

Im  MACD ging es nochmals deutlich,  um -44,82 % nach unten. Der MACD  beendete den Tag bei  -5,23 zu +17,67 Punkten  (-3,61 zu +23,40). Dadurch konnte der  negative Abstand zur Signallinie auf -22,90 (-27,01) Punkte verkürzt werden, was eine Erholung im MACD vorbereiten könnte..

Gewinner und Verlierer des Tages

Die heutigen Top 3 waren die Deutsche Börse auf Platz 1 mit +2,34%, gefolgt von der Deutschen Lufthansa  mit +2,00% und auf dem dritten Platz die Aktie von SAP mit +1,54%.

Infineon belegte heute den drittletzten Platz mit -1,10%, knapp vor Continental, die mit -1,12 den vorletzten Platz belegten. Heute nahm  Daimler mit -1,34% den letzten Platz im DAX ein.

Heute lagen  17 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Der DAX lag heute zwar im Plus, aber so richtig überzeugen konnte er heute nicht. Vielleicht lag es ja auch daran, dass heute auch noch die Narren unterwegs waren und so kann man nur hoffen, dass es morgen nicht in einem düsteren Erwachen, an einem schwachen Aschermittwoch endet.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten