Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der heutige Tag war geprägt vom Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum Thema ESM. Die Bundesrichter lehnten die Klage von über 37.000 Bürgern und Verbänden ab und ermöglicht damit die Zustimmung der Bundesregierung zum ESM. Damit können nun die Planungen dazu beginnen, denn Deutschland war das einzige Land, das bisher nicht zugestimmt hatte. Allerdings wurde in Karlsruhe festgelegt, dass der Haftungsrahmen Deutschlands,  in Höhe von 190 Milliarden €, nicht ohne Genehmigung des Bundestages überschritten bzw. erhöht werden dürfe. Nach dem Urteil zog der € gegenüber dem US$ deutlich an und liegt aktuell bei 1,289 $

Der  DAX eröffnete diesen wichtigen Tag mit  7.331,58 Punkten und bereits nach wenigen Minuten wurde die 7300 getestet, wobei aber schon bei 7.307,48 Ende des Tests war. Nach den positiven Meldungen aus Karlsruhe zogen die Kurse auf und davon und erreichten in der Spitze sogar 7.410,36 Punkte, was natürlich erneut ein neues Jahreshoch darstellte. Allerdings nahmen dann doch viele Anleger Gewinne wieder mit, so dass der DAX am Ende mit 7.343,53 aus dem Handel ging.

Im Chart konnte der Kurs den steigenden Trendkanal zwar nach oben verlassen, aber so richtig überzeugend ist das noch nicht. Aber das kann sich morgen durchaus ändern, falls sich der Kurs vom Trendkanal nachoben abstoßen könnte, was nach einem positiven FED Entscheid durchaus möglich wäre. el ist dann der Widerstand bei 7500 Punkten.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.186,63 (7.203,65) Höchstwert: 7.313,48 (7.233,92)

Endstand: :  7.343,53 +0,46%   (7.310,11)

 

Der RSI  stieg heute nur leicht, um  +1,71%. auf 70,40 Punkte (VT+69,22) an und trat damit in den leicht überkauften Bereich ein. Zwar liegt er nur wenig im überkauften Bereich, doch sehen dies schon einige Anleger wieder als Warnung, zumindest in Verbindung mit dem aktuellen Geschehen im Chart.

Der MACD  konnte erneut zweistellig um 11,23% ansteigen.  Der heutige Indikator erreichte dadurch einen Stand von 116,12 zu 93,45 Punkten (104,39 zu 87,79 )  und baute den Abstand zur Signallinie dadurch deutlich auf +22,67 Punkte (VT+16,60) aus.

 Gewinner und Verlierer des Tages

Und wieder lag eine Bank auf dem 1.Platz, dieses Mal wieder die Commerzbank mit +7,22%.  Dahinter lag erreichte VW mit +2,37% den 2.Platz, vor Infineon +2,36%.

Flop 3 war heute Fresenius SE mit  -0,83%, vor der Deutschen Telekom mit -1,17% und dem Schlusslicht K+S, die  mit einem Minus von -1,40%, ganz hinten lagen…

Heute lagen  17 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Hoffnung oder besser, die Erwartungen der  Anleger bezüglich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes wurden erfüllt und schon beruhigten sich die Kurse wieder, da ja alles bereits eingepreist war. Der Blick wird aber schon wieder auf den nächsten Hoffnungsträger, die FED, gerichtet deren anstehende Sitzung nun die nächste Marktstimulisation bringen soll. Die Frage ist, kommt ein QE3 oder nicht. Wir tendieren eher dazu, dass die FED eine andere Lösung bevorzugen wird, allerdings ohne die Anleger allzu sehr vor den Kopf zu stoßen. Anleger sollten aber jetzt eher darüber nachdenken, was danach sein wird? Wie können die Märkte und die Anleger dazu bewegt werden, die Kurse oben zu halten?

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.