Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Die neue Woche begann von Seiten der Nachrichten ruhig, nachdem Griechenland nun endgültig grünes Licht für weitere Sparanstrengungen gegeben hat und nun darüber entschieden wird, ob und wann die nächste Auszahlung erfolgt. Ermutigende Zahlen aus China trugen ebenfalls zu einer Beruhigung der Märkte bei, aber zu mehr auch nicht.

 Chart- Betrachtung

Der Dax eröffnete den ersten Handelstag dieser Woche  mit  7.164,68 Punkten und damit minimal im Plus zur Vorwoche. Danach sackte der Kurs kurzfristig durch auf 7.138,17, konnte aber anschließend wieder in den positiven Bereich aufsteigen, wo es dann zwischen dem Tageshoch von 7.196,00 und der 7160 seitwärts ging. Der DAX konnte sich zwar heute wieder ein wenig von der 7000 entfernen, doch kehrte er zum Tagesende fast wieder an den Ausgangspunkt vom Morgen zurück.

Zum Schluß der Vorwoche ist die Situation im Chart nahezu unverändert. Neu im Chart ist die fallende Trendlinie, welche die Tiefen der letzten Tag einwandfrei miteinander verbindet und deshalb ein gewisse Stabilität als fallenden Trend anzeigt. Fatal könnte es werden, wenn sich dieser Trend auch in den oberen Kursspitzen wiederfinden und einen fallenden Trendkanal ausbilden würde, von dem allerdings momentan nichts zu sehen ist.

 

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.138,17 (7.064,34 ) Höchstwert: 7.196,00 (7.222,87)

Endstand: :  7.168,76 +0,07%   (7.163,50)

Der  RSI  konnte zum Wochenbeginn minimal, um +1 % zulegen und beendete diesen Montag mit   +42,93 Punkten (VT+42,51). Damit bleibt die negative Tendenz vorerst noch bestehen, hat sich aber deutlich beruhigt..

Beim MACD  ging es heute nochmals deutlich abwärts und zwar um -105,51%. Die Woche begann für den MACD damit auf einem Tagesendstand von -13,76 zu +2,38 Punkten (-6,70 zu +6,42 ) wodurch sich der Abstand zur Signallinie auf -16,14 (-13,12) Punkte erhöhte, mit weiter fallender Tendenz.

Gewinner und Verlierer des Tages

Top 1 war heute Aktie von K+S  mit +2,00%, vor der Commerzbank, dem Loser der letzten Tage,  mit +1,20% und der Aktie von Merck, die sich mit +1,18%, den 3 Platz sichern konnte.

Die Flop waren heute BMW mit -0,89%, vor ThyssenKrupp mit -0,98% und vor Infineon, die mit -1,73% das erste Schlusslicht der Woche stellten.

Heute lagen  18 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Woche begann unentschlossen und es sieht so aus, als müssten sich die Anleger zuerst wieder orientieren, während sie gleichzeitig auf Nachrichten, gleich welcher Art, warten, um die eigene Richtung zu finden. Da es heute nur wenige Meldungen gab, verschoben sie eine Entscheidung auf die kommenden Tage, wo uns wieder mehr Meldungen erreichen werden. Manchmal ist das Nichtstun auch eine gute Entscheidung.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten