Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Die neue Woche begann eher verhalten bis lustlos und auch die positiven US-Zahlen zum Einzelhandelsumsatz April, der mit +0,1% über den Erwartungen von -0,4%, konnte kein rechtes Feuer entfachen. Das ist aber nach den letzten starken Tagen kein Wunder, befand sich der DAX zuletzt deutlich im überkauften Bereich und war damit überhitzt.

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete die neue Woche leicht im Plus, mit 8.281,95 Punkten und stieg kurz danach auf ein Tageshoch von 8.294,56 Punkten. Das war es dann vorerst, denn die Kurse bröckelten deutlich ab  und machten sich daran, mit 8.217,15 Punkten die Marke von 8200 zu testen. Auf diesem Niveau setzten allerdings wieder Käufe ein, die den Kurs im typischen Sägezahnmuster von institutionellen Großanlegern nach oben hoben und , den Kurs sogar wieder 0,1% ins Plus brachten auf 8279 Punkte.

Das war heute also ein erster Versuch einer Konsolidierung, die aber relativ rasch wieder Käufen zum Opfer fiel und dadurch auf den Gesamttag gesehen, eine Seitwärtsbewegung darstellte. So gesehen erlebten wir eine Nullrunde an diesem Tag. Charttechnisch sollte die Aktie zumindest bis in die Nähe der Marke von 8151 Punkte fallen, so dass die Abkühlung wirksam werden könnte. Ob das die Anleger momentan aber zulassen wollen, ist fraglich.

Chart130513

 

Eckwerte im DAX

Allzeithoch: 8.358,23 (8274,18)

Tiefstwert : 8.217,15  (8.252,37) Höchstwert: 8.294,56  (8.358,23)

Endstand: :   8.279,29 +0,01%   (8278,59)

Die Indikatoren

Der  RSI verharrte auch heute wieder fast auf der Stelle, nachdem er im Tagesverlauf schon deutlich abgegeben hatte. Heute stieg der RSI nur um 0,03% so dass der Montag mit  +72,53 Punkten (VT +72,50) beendet wurde. Die Tendenz ist seitwärts oder fallend.

Der MACD stieg um  +6,18 % an und beendete den ersten Handelstag der Woche mit  +136,48 zu +81,24 Punkten  (+128,53 zu +67,43). Dadurch schrumpfte der  positive Abstand zur Signallinie weiter zusammen und liegt nun bei +55,24 (+61,10) Punkten. Hier scheint die positive Tendenz ins Kippen geraten zu sein.

Gewinner und Verlierer des Tages

Spitzenreiter im DAX war heute Daimler mit +1,53%, vor Linde mit +1,14% und der drittplatzierten Aktie der Deutschen Börse, mit +1,07%

Drittletzte Aktie war heute die der Deutschen Lufthansa, mit -2,11%, vor der Aktie von  Continental mit -2,37%. Flop des Tages wurde heute die Commerzbank, die mit -4,74% deutlich abgeschlagen hinten lag.

Heute lagen 16 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Wir hatten mit einer Konsolidierung für heute gerechnet, doch scheint es eine Menge Anleger zu geben, die jede Chance auf schwächere Kurse nutzt, um einzusteigen. Diese verhinderte heute, dass sich die Konsolidierung durchsetzen konnte, was allerdings angesichts des überkauften Kurses, dringend nötig wäre. Sollten sich diese Käufe auch weiterhin fortsetzen, wäre der Übergang in eine Seitwärtsbewegung möglich, die ebenfalls für eine Abkühlung sorgen könnte, die aber deutlich schleppender verlaufen würde.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.