Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der DAX tat sich heute lange schwer und reagierte kaum auf die unverändert bei -0,5% liegenden Verbraucherpreise. Erst als mit +36,4 (+39,5) Punkten, ein deutlich schwächerer ZEW-Index  für Mai gemeldet wurde, zuckten die Kurse nach unten. Da änderte auch die zeitgleiche Veröffentlichung der EU Industrieproduktion im März mit +1,0% (+0,4%) nichts mehr daran, dass die Kurse um 11 Uhr in den Keller gingen.

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete deutlich im Plus, mit 8.304,50 Punkten , zog sich aber anschließend schnell ins Minus zurück, um gegen 11 Uhr das Tagestief von 8.235,97 Punkten zu markieren. Doch wie gestern, so auch heute, nutzen einige Anleger den Rückgang, um sich wieder in den Markt einzukaufen. Und so zogen die Kurse wieder deutlich an und erreichten schließlich mit 8.339,11 Punkten nicht nur den Tagesschlusskurs, sondern gleichzeitig auch das Tageshoch von heute.

Das war heute also ein zweiter Versuch einer Konsolidierung, der aber ähnlich wie gestern, rasch wieder Käufen zum Opfer fiel und sogar in einen deutlichen Zuwachs im Dax mündete. Die Warnsignale sind kaum zu übersehen und so muss mit einer baldigen Korrektur gerechnet werden.

Chart140513

 

Eckwerte im DAX

Allzeithoch: 8.358,23 (8274,18)

Tiefstwert : 8.235,97 (8.217,15) Höchstwert: 8.339,11 (8.294,56)

Endstand: :   8339,11 +0,72%   (8.279,29)

Die Indikatoren

Der  RSI erreichte durch seinen heutigen Anstieg um  +2,88%  einen Tagesendstand von  +74,62 Punkten (VT +72,53) und ist damit noch deutlicher überkauft. Die Tendenz war heute positiv, doch aufgrund der Überhitzung ist eine Tendenz seitwärts oder fallend zu erwarten.

Der MACD stieg um  +6,92 % nach oben und erreichte dadurch einen Stand von +145,92 zu +94,18 Punkten  (+136,48 zu +81,24). Der  positive Abstand zur Signallinie gab auch heute wieder etwas nach und liegt nun bei +55,24 (+51,74) Punkten. Der Eindruck, dass die positive Tendenz ins Kippen geraten sein könnte, scheint sich zu bestätigen.

Gewinner und Verlierer des Tages

Die Deutsche Post löste mit +3,88% den gestrigen Spitzenreiter Daimler ab. Diese erreichten mit +3,07%, vor Lanxess mit +2,66%, den zweiten Platz.

Flop waren heute K+S mit -1,14% auf dem drittletzten Platz, aber immer noch vor der Aktie von Merck, die mit -2,20% den vorletzten Platz inne hatten. Die Commerzbank wurde mit -6,28% erneut Flop des Tages, nachdem die Aktien der Kapitalerhöhung  für 4,50€ ausgegeben wurden.

Heute lagen 19 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Erneut sah es heute nach einer Konsolidierung aus, doch wurde diese auch heute wieder durch massive Käufe eliminiert. Da der DAX inzwischen aber stark überhitzt und überkauft ist, dürfte es bald zu einem stärkeren Rücksetzer kommen, auch wenn die Tatsache, dass der heutige Schlusskurs gleichzeitig auch das Tageshoch war, in der Regel am Folgetag für steigende Kurse sorgen sollte. Hier sollte man etwas vorsichtiger werden!!

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.