Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Start in die neue Woche gelang dem DAX, denn er konnte sich den ganzen Tag im „grünen Bereich“ halten. Nachrichten gab es heute eigentlich recht wenige und die kamen aus den USA, wo der Einzelhandelsumsatz um +1,1% ( +0,47%) anstieg, während der Index „Empire State Manufacturin“ mit -6,16 deutlich unter der Prognose von -4,8 zurückblieb. Allerdings schien das heute keine besondere Rolle zu spielen, eher vielleicht der Ölpreis, der etwas nach unten ging.

Chart-Betrachtung

Der Dax eröffnete den ersten Handelstag dieser Woche mit 7.237,40 Punkten von Anfang an  im Plus. Anschließend kletterten die Kurse bis auf 7.302,23 Punkte und bewegten sich die meiste Zeit des Tages zwischen der 7300 und 7280 Punkten.  Leider war die Freude darüber verfrüht, denn mit Eröffnung der US-Börsen, gaben die Kurse wieder nach und sackten auf das Tagestief von 7.237,40 Punkten ab.  Die Marke von 7270 Punkten konnte also nur temporär überschritten werden.

Im Chart liegt der Kurs erneut unter der wichtigen Marke von 7270 und dabei recht nahe an der unteren Trendbegrenzung. Möglicvherweise bildet sich ein fallender Trendkanal aus, den wir, sobald sich das bestätigen würde, in den Chart einzeichnen. Noch bewegt sich der DAX innerhalb seines steigenden Trendkanals, aber um nicht nach unten auszubrechen, muss sich morgen, spätestens übermorgen eine größere Bewegung nach oben ereignen, welche den Kurs schließlich über die 7550 bringen muss.

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.237,40 (7.239,34) Höchstwert: 7.302,23  (7.291,24)

Endstand: : 7261,25 +0,40%   (7232,49)

Der RSI  gelang es zum Wochenbeginn sich mit +3,93 % wieder knapp über die neutrale Linie in den eher bullischen Bereich zu heben. Er liegt nun bei +50,77 Punkten (VT+48,85) fast auf der genannten Nulllinie, die bei 50 verläuft. Ob er sich hier halten kann, müssen die kommenden Tage zeigen

Der MACD  ging heute erneut deutlich um -13,18% nach unten und eröffnete die Woche damit bei 23,68 zu 48,36 Punkten  (27,27 zu 54,53) . Positiv war, dass sich der negative  Abstand zur Signallinie leicht auf -24,68 Punkte  (-27,26  ) verringern konnte. Von eienr Wende zu sprechen, wäre aber eindeutig zu früh.

 Gewinner und Verlierer des Tages

Der erste Spitzenreiter im DAX in dieser Woche war Fresenius SE mit +1,51%, gefolgt von der  Commerzbank mit  +1,42% und auf dem 3. Platz SAP mit +1,22%

Flop waren heute die  Deutschen Telekom mit -1,32%, die im Vergleich zum Freitag einen Platz gutmachen konnte, vor Infineon mit -1,66% und dem Schlusslicht K+S die  heute -3,17% abgeben musste..

Heute lagen  21 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Unsicherheit vom Freitag scheint heute verflogen zu sein und einige der Anleger, die am Freitag noch auf der Verkäuferseite waren, stiegen heute nach dem ereignislosen Wochenende wieder ein. Daraus lässt dich natürlich keine weitere Richtung für die kommenden Tage ableiten, so dass nur die Interpretation des Charts bleibt

Einen erfolgreichen Börsentag wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

.