Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Die wenigen Wirtschaftsmeldungen, welche heute am Markt ankamen, entsprachen nahezu alle den Prognosen, so dass es von dieser Seite kaum einen Einfluss an den Börsen geben konnte. Eine Meldung der Bundesbank überraschte dann doch zum Thema Gold, denn es wurde gemeldet, dass mehrere hundert Tonnen Gold aus Bundesbankbeständen, nach Deutschland zurückgeholt werden. Diese sind aktuell sowohl in den USA, wie auch in London gelagert. Zuletzt gab es immer wieder Kritik und auch eine Rüge des Rechnungshofes, weil die Goldbestände zu selten kontrolliert werden und dazu auch noch im Ausland lagern.

Chart- Betrachtung

Der DAX startete heute im Minus mit 7.661,61 Punkten und blieb auch die meiste Zeit des Tages im roten Bereich, zeitweise sogar mit 7.643,14 unterhalb der 7650 Unterstützung. Erst gegen 16  Uhr gelang es den Bullen, die Kurse wieder nach oben und sogar in den Plusbereich zu heben, wo ein Tageshoch von 7.694,80 Punkten erreicht wurde, doch der Sprung über die 7700 Punkte gelang nicht.

Im Chart geht es weiter seitwärts, heute immerhin ein wenig im Plus. Eine echte Trendendwicklung ist allerdings aktuell nicht zu erkennen, so dass man abwarten sollte, in welche Richtung die Kurse schließlich ausbrechen werden und ob es nicht doch noch zu einem Test der 7550 kommt.

Chart160113

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.643,14 (7.635,88) Höchstwert: 7.694,80  (7.735,21)

Endstand: :  7.691,13 +0,20%   (7.675,91)

Der RSI kletterte heute wieder etwas nach oben, um +2,53 % nach und stieg damit auf    +57,87 Punkte (VT+56,44). Das sieht gut aus, denn so sinkt die Gefahr, unter die neutrale Linie zu fallen.

Der MACD  sank heute nochmals, denn er gab um -7,9% nach. Damit steht der MACD nun  bei 66,48 zu 82,69 Punkten  (72,18 zu 86,75) und der negative Abstand zur Signallinie dehnte sich weiter aus, auf  -16,21 (-14,57) Punkte. Der negative Trend ist hier weiter intakt.

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute belegte Lanxess mit +2,98% den 1. Platz, dicht gefolgt von Fresenius SE mit +2,96%, die schon gestern Platz 2 inne hatten und dahinter Adidas mit +2,60% auf Platz 3.

Hinten lagen heute E.ON mit -1,00%, vor zwei Versicherern mit der Allianz -2,03% und dem heutigen Schlusslicht Münchener Rückversicherung die heute -2,37% abgaben.

Heute lagen  20 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Den Anleger scheinen die Kurse zwar genug konsolidiert zu haben, aber so richtig in Einzelwerte einzusteigen, traut sich dann doch niemand so richtig. Aus diesem Grund steigen die Kurse auf breiterer Front, weil die Anleger sozusagen „von jedem etwas“ einkauften. Der RSI bewegt sich vorsichtig ein kleines Stück in Richtung bullischen Bereich, während der MACD weiter nach unten geht. Die Indikatoren sind sich also noch nicht ganz schlüssig, wie es weitergehen soll. So wartet man am besten ab, ob die 7650 nochmals getestet wird oder ob zum Ausbruch nach oben geläutet wird.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten