Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der heutige Tag wurde von Meldungen aus den USA dominiert und die hatten es in sich. So stiegen die Baubeginne im  Dezember um +12,1% an und übertrafen damit die Prognosen von +2,8% um ein Vielfaches. Gleichzeitig lagen die Baugenehmigungen des gleichen Monats mit +0,3% (+0,6%) allerdings unter den Erwartungen. Eine wirklich gute Nachricht gab es aus dem Bereich Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die um -37.000 auf 335.000 nach unten gingen, während ein Anstieg auf 370.000 erwartet wurde. In den USA ist aktuell wohl eine kleine Erholung angesagt.

Chart- Betrachtung

Zur Eröffnung lag der DAX im Minus bei 7.677,28 Punkten und bewegte sich lange Zeit seitwärts und erreichten ein Tief von 7.662,43 Punkten. Als gegen 14:30 Uhr die oben genannten Meldungen aus den USA eintrafen, startete der DAX aus dem Minusbereich durch und stieg in weniger als einer halben Stunde fast 100 Punkte. Dabei erreichte er ein Tageshoch von 7.764,03 Punkten. Zwar gaben die Kurse am Ende wieder etwas ab, doch die Unterstützungslinie bei 7700 wurde ungefährdet gehalten.

Im Chart setzte heute zu einem Anstieg an und konnte sogar kurzfristig die 7750 übersteigen, aber leider nicht halten. Was wir jetzt brauchen ist ein Ausbruch über diese Linie hinaus, um dann die 8000 anzugehen. Dabei darf nicht gezaudert werden, denn sonst liegt der DAX zu schnell wieder im überkauften Bereich. Fast möchte man den Anlegern zurufen „Jetzt gilt es!“

Chart170113

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.662,43 (7.643,14) Höchstwert: 7.764,03 (7.694,80  )

Endstand: :  7.735,46 +0,58%   (7.691,13)

Der RSI stieg heute wieder etwas deutliche, um +6,78 % an und generierte durch den Eintritt in den bullischen Bereich, ein Kaufsignal. Aktuell steht der RSI nun bei +61,79 Punkten (VT+57,87) und zeigt eine positive Tendenz.

Der MACD  sank  auch heute nochmals ein wenig, um -2,54% nach unten. So ging der MACD mit 64,79 zu 79,11 Punkten  (66,48 zu 82,69) in den Feierabend, was einem negativen Abstand zur Signallinie von -14,32 (-16,21) Punkten entspricht. Sollte es morgen, zu einem weiteren Anstieg im DAX kommen, dürfte sich der MACD langsam aber sicher seiner Signallinie annähern.

Gewinner und Verlierer des Tages

Steigende Baubeginne in den USA förderten die Fantasie für HeidelbergCement, die mit +3,24% prompt den 1.Platz belegten. Auf Platz 2 lag die Lufthansa mit +2,26%, gefolgt von ThyssenKrupp mit +2,19%

Die einzigen 3 Werte im Minus waren heute Siemens mit -0,07%, vor Merck mit -0,10% und abgeschlagen als Schlusslicht des heutigen Tages, die Aktie von SAP mit -1,51%

Heute lagen  27 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die guten Nachrichten aus den USA kamen heute gut an und die Anleger griffen wieder beherzt auf breiter Front zu. Sollte sich die gute Stimmung auch morgen durchsetzen, könnten wir im MACD bald ein Kaufsignal sehen und so kann man nur hoffen, dass dieses die Kurse über den Widerstand bei 7750 trägt, so dass es endlich in Richtung 8000 gehen kann. Warten die Anleger wieder zu lange, dürfte die Seitwärtsbewegung zwischen 7550 und 7750 noch bis Ende des Monats weitergehen.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten