Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Obwohl die US Leistungsbilanz des dritten Quartals mit -107,51 Mrd.US$ deutlich unter den Erwartungen von -103,5 Mrd. US$ lag, beflügelten Meldungen aus den USA doch die Weltmärkte. Es scheint, dass sowohl Präsident Obama, als auch die Republikaner eine Kompromisslösung gefunden haben, um den Schritt über die Fiskal-Klippe zu vermeiden. Das beflügelte heute alles, angefangen vom Dollar, der über die 1,32 stieg, über die Rohstoffe, bis hin zu den Aktien.

Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete den Dienstag im Plus mit 7.634,28 Punkten und er bewegte sich in einer Spanne zwischen dem Tief von 7.626,25 bis zu 7650 durch den Tag. Kurz vor Handelsende erreichte der DAX dann sein Tageshoch mit 7.667,91 Punkten, was gleichzeitig einem neuen 5-Jahreshoch entsprach. Trotzdem musste der DAX anschließend nochmals in den Kampf um die 7660 eintreten, der aber in den letzten Sekunden verloren ging.

Der Kurs erreichte heute also ein 5 Jahreshoch und die Rallye läuft. Allerdings steht ein gehöriger Bremsklotz im Weg und das ist der Verfallstermin am Freitag. Ohne diesen hätten wir vermutlich längst Kurse über der 7700 gesehen. Nun wird es immer schwerer und nach dem Freitag bleiben auch nur noch wenige Handelstage, um noch etwas nah oben zu gehen, zumal der RSI inzwischen deutlich im überkauften Bereich liegt und Erholung benötigt. Das könnte, falls die Erholung nicht schon vorher einsetzt, durchaus zu einem Rückschlag am Freitag führen.

Chart181212

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.626,25 (7.564,07) Höchstwert: 7.667,91 (7.627,14)

Endstand: :  7.653,58 +0,64%   (7604,94)

Der  RSI legte bei diesem positiven Handelsverlauf natürlich zu und stieg um  4,09 % an. Damit ist der RSI über 2% in die überkaufte Zone eingetreten und steht nun bei +72,66 Punkten (VT+69,81). Damit könnte es demnächst zu einer Korrektur kommen, die den RSI wieder in den bullischen Bereich zurückbringen sollte.

Der MACD  stieg um +3,64% an und beendete mit  +99,40 zu +82,31 Punkten (+95,91 zu +78,03) den heutigen Handelstag. Wieder gab der positive Abstand zur Signallinie nach und liegt nun bei  +17,09 (+17,88) Punkten. Das ist zwar noch nicht richtig kritisch, doch im Zusammenhang mit dem RSI gesehen, setzte sich die negative Tendenz fort und die Gefahr wird immer größer, dass es bald in beiden Indikatoren zu einem Verkaufssignal kommen könnte.

Gewinner und Verlierer des Tages

Irgendwie scheinen die Anleger die Commerzbank mit einer möglichen Lösung in Amerika in Zusammenhang zu bringen und so landete diese mit +3,67% auf dem 1.Platz. Dahinter Infineon mit +2,70% und wieder die Deutsche Lufthansa mit +2,64%, die sich seit mehreren Tagen unter den Top 3 bewegt.

Flop waren heute SAP auf dem drittletzten Platz mit -0,49%, vor Merck mit -0,54% und Adidas  mit -1,04%, als heutiges Schlusslicht im DAX.

Heute lagen  23 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Gute Nachrichten aus den USA beflügelten heute die Märkte, doch man spürt förmlich, dass es im DAX zu Widerständen kommt, die versuchen den DAX im Bereich unterhalb der 7700 Punkte zu halten. Jeder Versuch nach oben zu kommen, wird im Keim erstickt. Hintergrund dazu dürfte der Verfallstermin  sein, der am kommenden Freitag stattfindet. Vermutlich haben hier einige aufs falsche Pferd gesetzt und versuchen nun die Kurse wenigstens annähernd in den Bereich um die 7600-7660 zu drücken. Aber was geschieht, wenn der Verfallstermin abgearbeitet ist?

 

Einen erfolgreichen Börsentag wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten