Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Heute gab es nur eine einzige Meldung für die Märkte, aber die hatte es in sich! Um 11 Uhr wurde der ZEW – Index verkündigt und der lag mit +48,2 Punkten, wirklich sehr deutlich über der Prognose, die bei +35,0 Punkten lag. Dieser Index ergibt sich aus der Befragung von 300 Anlagespezialisten, welche die Konjunkturaussichten für Deutschland so positiv anschauen, wie seit 3 fast Jahren nicht mehr und die davon ausgehen, dass die Eurokrise in Deutschland längst nicht so große Probleme bereiten dürfte, wie viele erwartet hätten.

Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete mit 7.614,10 Punkten leicht unter dem Vortagesschlussstand und rappelte sich nach dem Tagestief von 7.611,60 Punkten, welches nur wenige Minuten nach der Eröffnung erreicht wurde, wieder auf. Einige Anleger setzten auf den ZEW – Index und stiegen vor dessen Veröffentlichung ein, so dass gegen 11 Uhr der DAX bereits bei 7700 Punkten lag. Danach ging es stetig aufwärts bis zum Hoch von 7.762,90 Punkten und schließlich dem nur 10 Punkte tiefer liegenden Tagesendstand.

Heute konnte der DAX durchstarten und sich deutlich von der unteren Trendkanalbegrenzung abheben. Aber nicht nur das, denn gleichzeitig wurde zum Ende der Börsensitzung hin, auch noch die Widerstandslinie von 7750 Punkten überschritten, was natürlich ein sehr gutes Zeichen ist. Leider liegt der Kurs nur wenige Punkte über dieser Linie, so dass sich die Nachhaltigkeit erst noch beweisen muss. Wenn das gelingt, sollte der Anstieg in Richtung Allzeithoch in Gang gesetzt werden können.

Chart190213

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.611,60 (7.568,16) Höchstwert: 7.762,90 (7.629,78)

Endstand: :  7.752,45 +1,62%   (7.628,73)

Die Indikatoren

Der RSI  machte heute einen ZEW – Freudensprung  um  +19,63%  nach oben und erreichte einen Stand von +55,51 Punkten (VT+46,50). Durch das Überschreiten der neutralen Linie wurde ein erstes Kaufsignal generiert, also ein positives Signal!

Der MACD stieg ebenfalls deutlich um 59,15% und beendete den Dienstag mit  -5,91 zu -0,17 Punkten  (-14,48 zu +1,27). Damit konnte sich der negative Abstand zur Signallinie mehr als halbieren und liegt nun bei  -5,74 (-13,21) Punkten, wobei sei im MACD die Möglichkeit eines baldigen Kaufsignals, wieder deutlich verstärkt hat..

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute konnte sich Infineon, nach einem gestrigen Platz unter den Flop 3, mit +4,67%,  den Top 1 Platz sichern. Dahinter die großen Chemiewerte Bayer +3,61% und BASF mit +3,28%

Bei den Flops lag Fresenius SE mit -0,35%  auf dem drittletzten Platz, Der vorletzte Platz gehörte E.ON mit -0,72% vor der deutlich abgeschlagenen Aktie der Commerzbank, die mit -1,18% den letzten Platz inne hatte.

Heute lagen 26 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Alle Unsicherheit war heute vergessen, vergessen auch die Angst vor Berlusconi, denn der ZEW-Index, mit seinem überraschend positiven Ergebnis, sorgte für beste Börsenlaune. Ist Deutschland wirklich die Insel der Glückseeligen in der europäischen Börsenlandschaft oder ist das Ganze einfach eine Fehleinschätzung oder eine Übertreibung von 300 Finanzexperten? Die nächsten Tage, Wochen und Monate werden es zeigen.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten