Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Zur Wochenmitte scheint sich der Dax und damit die Stimmung der Anleger wieder ein wenig zu festigen, ohne dass es aber zu irgendwelchen nennenswerten Nachrichten gekommen wäre. Einzig aus Amerika erreichten uns heute Daten, welche die Bauindustrie betrafen. So stiegen die Baubeginne um +2,3% (+2,5%), die Baugenehmigungen gingen um -1,0% (-1,4%) weniger stark zurück und der Verkauf bestehender Häuser stieg deutlich um +7,80% (+2,0%). Auch die Rohöllagerbestände scheinen mit einem Plus von 8,5 Millionen Barrel recht gut gefüllt, was einen sinkenden Ölpreis zur Folge haben könnte, der wiederum der Wirtschaft helfen würde. Vielleicht lag es auch am Euro, der die 1,30 zum US$ testete, die aber gehalten hat und zum Handelsschluß wieder leicht ansteigt.

Chart-Betrachtung

Der Dax eröffnete heute  im Plus mit 7.387,18Punkten, gab dann aber relativ rasch auf 7.326,24 ab, was dem Tagestief entsprach. Die Seitwärtsbewegung sorgte dann für allgemeine Ratlosigkeit, bis die Kurse ab 14 Uhr wieder zu steigen begannen.  So endete der Tag knapp über dem Eröffnungskurs bei 7390,76 Punkten.

Der Schlussstand liegt exakt auf der oberen Begrenzung des Trendkanals und erschwert eine Prognose. Wäre der Kurs deutlich darüber oder darunter gelandet, wäre die Sache einfacher, doch so kann oder muss man einfach abwarten, ob der Kurs wieder zurück fällt oder nicht.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.326,24 (7.304,25) Höchstwert: 7.396,12 (7.375,00)

Endstand: :  7.390,76 +0,59%   (7.347,69)

 

Der RSI  konnte sich heute wieder um 2,76% erholen, doch sah das nicht so richtig überzeugend aus. Der Kurs stieg auf 67,65 Punkte (VT+65,84) und liegt nun nahe der überkauften Zone.

Der MACD  ging minimal um -0,73% zurück und steht nun bei 138,35 zu 121,46 Punkten (137,35 zu 117,24). Damit ging der Abstand zur Signallinie den 3.Tag in Folge zurück, auf nur noch 16,89 Punkte  (VT+20,11). Sollte der Abstand unter 15 Fallen, dürfte man den zukünftigen Verlauf  bereits leicht negativ erwarten.

 Gewinner und Verlierer des Tages

Die Deutsche Telekom schaffte es heute mit  +2,30% auf Platz 1, vor Daimler  +2,16% und der Commerzbank +1,95%.

Flop waren heute Merck -0,42%,  vor Infineon -0,60% , die wie gestern auf dem vorletzten Platz lagen und vor FMC -0,71%, die heute das Schlusslicht im DAX waren..

Heute lagen  22 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Es sah durchwachsen aus heute. Man kann kaum eine Tendenz feststellen und auch ein Blick auf die Top und Flop zeigt uns ein gemischtes Bild. Keine Branche wird favorisiert oder generell geschmäht. Alles ergibt insgesamt ein gemischtes Bild, so dass man einfach abwarten sollte, wie es weitergeht.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.