Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Nach einem zuletzt recht positiven Wochenverlauf, stellte der Freitag alles auf den Kopf. Die Quartalsdaten der Großen aus Amerika, Google, McDonalds  und Microsoft überzeugten nicht und vermiesten die Stimmung der Anleger. Dazu kam ein gewaltiger Einbruch bei SMA  Solar im TecDax, was zusätzlich auf die Stimmung drückte und die Anleger sicherheitshalber zu Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende veranlassten.

Chart-Betrachtung

Der Dax eröffnete  den Tag zwar beits im Minus mit 7.413,69 Punkten, aber immerhin noch über der Marke von 7400 Punkten. Noch vor 10 Uhr wurde nach einem kleinen Anstieg bis 7.430,12 Punkten das Tageshoch markiert und was danach kam, kann man sich gut vorstellen. Die Kurse erreichten im Tagesverlauf die 7400, die eine kurze Zeitlang zwar umkämpft war, dann aber den Kursen doch nicht die nötige Unterstützung bieten konnte. In den Schlussminuten machte der DAX noch einen echten Satz nach oben und stieg vom Tagestief schlagartig bis knapp 7380 Punkte nach oben, so dass man heute nocht recht zufrieden sein konnte.

Im Chart ist der Kurs wieder unter die Unterstützung bei 7415 und 7400 gefallen, was charttechnisch aber keineswegs schlimm ist. Für die Flut an negativen Nachrichten, haben sich die Kurse gut gehalten und man muss sich bisher keine sorgen machen. Ideal wäre ein Rückgang bis in die Nähe der unteren Begrenzung des Trendkanals, mit anschließender Wende nach oben. Aber auch eine direkte wende wäre in Ordnung. So stark wied er Dax in den Schlussminuten anzog, könnte es ein positives Zeichen für den Montag anzeigen. Aber, wie immer, müssen die Ereignisse über das Wochenende hinweg abgewartet werden.

.

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.363,50 (7389,01) Höchstwert: 7.430,12 (7.447,81)

Endstand: :  7380,64 -0,76%   (7.437,23)

Der RSI  verlies zum Wochenschluss die bullische Zone wieder nach unten, indem er um -7,32 % nachgab und auf  +56,44 Punkte (VT+60,89) zurückging. Damit liegt  der RSI im neutralen bis leicht bullischen Bereich

Der MACD  stieg heute nur leicht,  um +2,21% an und ging mit 44,23 zu 43,19 Punkten (43,27 zu 42,93) ins Wochenende. Mit diesem kleinen Anstieg heute konnte das gestern generierte Kaufsignal verteidigt werden,  in dem der MACD aktuell mit  +1,04 Punkten  (+0,34) sogar etwas stärker über der Signallinie liegt.

 Gewinner und Verlierer des Tages

Gefragt waren heute die Deutsche Post die mit +1,22% den Top 1 Platz belegen konnte, vor Conti  mit +1,16% und auf dem dritten Platz Lanxess die sich mit +1,05% weiter erholen konnten.

Flop waren heute die Werte, die anfangs der Woche scheinbar am meisten von einem Gesuch Spaniens unter den Rettungsschirm zu schlüpfen, profitiert hätten. Mit -1,91% belegte ThyssenKrupp den drittletzten Platz. Dahinter auf Flop 2 die Dt. Bank mit -3,67% und abgeschlagen als Schlusslicht die Commerzbank mit -5,25%.

Heute lagen  4 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Da war sie also wieder, die Angst vor dem Wochenende, welche die Anleger zu Gewinnmitnahmen veranlasst. Aber eigentlich kein Wunder, da doch einige Werte richtig gut gelaufen sind und wer weiß schon, was alles über das Wochenende passieren kann? Andererseits dürfte das auch einfach eine ganz normale Reaktion auf die schlechten Nachrichten sein, die wieder einmal verbreitet werden. So gesehen schadet es wirklich nicht ab und zu auch Gewinne sicherzustellen, denn daran ist noch niemand arm geworden.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten