Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Verschnaufpause im DAX, bevor es am morgigen Freitag und dem stattfindenden Verfallstermin, nochmals richtig hektisch werden könnte. Während die meisten Wirtschaftsmeldungen den Prognosen entsprachen, ragten zwei Meldungen aus den USA heraus. Bei einem handelte es sich um den Philadelphia-Fed-Index für Dezember, der mit +8,1 Punkten (-2,5 Punkte), mehr als  10 Punkte über den Erwartungen lag. Zudem wurde aus der Baubranche vom Verkauf bestehender Häuser im November berichtet, der mit +5,9% (+2,3%) sich mehr als doppelt so gut entwickelte, als erwartet wurde. Allerdings scheinen die Anleger vor dem morgigen Verfallstermin für sämtliche Meldungen immun zu sein.

Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete zum Vortag deutlich  im Minus, bei 7.642,99 Punkten und alles sah im ersten Moment nach einer Korrektur aus. Doch der nur wenige Minuten später erfolgende Anstieg, nach Erreichen des Tagestiefs von 7.635,39 Punkten, ließ die Kurse kurz vor 13 Uhr, sogar in den Plusbereich steigen, während die Kurse dann in engem Rahmen zwischen 7660 und dem Tageshoch von 7.675,45 seitwärts strebten.  Am Ende waren es +0,05% die den DAX einen Endstand von 7672,10 Punkten erzielen ließen.

Im Chart bleibt die Situation unverändert und es bleibt abzuwarten, ob es morgen zu größeren Ausschlägen im Chart kommen wird. Vermutlich sind die meisten Anleger schon auf Nummer sicher gegangen und haben sich zumindest schon mental in die Weihnachtsferien verabschiedet.

Chart201212

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.635,39 (7.655,71) Höchstwert: 7.675,45 (7.682,90)

Endstand: :  7.672,10 +0,05%   (7668,50)

Ähnlich wie der DAX, schien der  RSI heute wie gelähmt und ging nur ganz leicht, um +0,28 % nach oben. Der RSI beschloss den Tag mit +73,69 Punkten (VT+73,48) im überkauften Bereich und wir dürfen gespannt sein, in welche Richtung es morgen geht.

Auch beim MACD  gab es nur wenig Bewegung, denn der Indikator stieg lediglich um +1,28% und ging mit 103,50 zu 89,72 Punkten (102,19 zu 86,28 ) aus dem Handel. Der positive Abstand zur Signallinie liegt nun nur noch bei  +13,78 (+15,91) Punkten. Das könnte bei einem sehr schlechten Tag bereits zu einem Verkaufssignal führen.

Gewinner und Verlierer des Tages

Bayer konnte nach dem gestrigen vorletzten Platz, heute mit +1,36%, den 1.Platz belegen, gefolgt von Merck mit +1,23%, die gestern noch das Schlusslicht im Dax waren und Continental mit +0,98%, denen positive Absatzzahlen halfen.

Flop waren dann wieder Aktien, die gestern weiter oben zu finden waren, wie BASF -1,08% auf Platz 3, vor Infineon -1,20% und auf dem letzten Platz ThyssenKrupp mit -1,80%, denen wohl Gewinnmitnahmen das Leben erschwerten.

Heute lagen  18 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Kurse schwankten heute nur sehr gering und alles scheint auf den morgigen Verfallstermin zu warten. Ob danach nochmals Bewegung in die Kurse kommen wird, bleibt abzuwarten, denn vor dem langen Weihnachtswochenende, werden sich die meisten Anleger bereits jetzt auf eine sichere Position gebracht haben, nicht dass sie über die Tage, durch irgendwelche Ereignisse überrascht werden. Das morgigen Datum dem 21.12.2012 bzw. mit dem von manchen befürchteten Ende der Welt, wird das nicht liegen, denn danach wäre alles sowieso egal!

Einen erfolgreichen Börsentag wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten