Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Diese Börsenwoche wurde mit einem sogenannten „Hexensabatt“ beendet. Dieser Name steht für den großen Verfallstermin von Optionen und Futures, der in der Vergangenheit meist für eine hohe Volatilität gesorgt hat. Heute war das nicht anders und als es um ca. 13 Uhr daran ging diese Verfallstermine zu berechnen, bewegte sich auch der DAX in großen Schüben. Zum Glück in die richtige Richtung, nämlich nach oben

Chart-Betrachtung

Der Dax eröffnete heute  mit 7.409,34 Punkten und bewegte sich unter einer geringen schwankungsbreite zwischen 7400 und 7425 Punkten seitwärts. Fast hätte man glauben können, es würde so weitergehen, bis dann um ca. 13 Uhr Bewegung in die Märkte kam. Der DAX schoss nahezu senkrecht vom Tagestief bei 7.391,06 auf 7450 Punkte nach oben und das innerhalb weniger Minuten. Aber das war noch nicht das Ende des Anstiegs, denn nachdem die 7450 mehrmals erfolglos getestet wurde, stiegen die Kurse dann doch noch höher und zwar bis auf das Tageshoch bei 7478 Punkten.  Zwar konnte dieser Stand nicht ins Wochenende hinein gehalten werden, aber auch der Endstand heute, kann sich sehen lassen.

Erneut konnte der Kurs über die obere Begrenzung des Trendkanals steige und nun kommt es darauf an, ob der DAX oben bleibt oder nicht.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.391,06 (7.313,14) Höchstwert: 7.478,53 (7.390,46)

Endstand: :  7.451,62 +0,84%   (7.389,49)

 

Dem RSI  brachte dieser volatile Tag einen Anstieg von 3,92% , so dass er zum Ende der Woche mit 70,19 Punkten (VT+67,45) aus dem Handel gehen konnte. Damit liegt er aktuell an der Grenze zwischen stark bullisch und überkauft, hätte aber noch weiteren Platz nach oben.

Dem MACD  brachte dieser Handelstag ein geringes Plus von 1,96%. Damit beträgt der Schlussstand in dieser Woche 140,15 zu 127,76 Punkte (137,46 zu 124,66).

Erneut schrumpfte der Abstand zur Signallinie auf nur noch 12,39 Punkte  (VT+12,80) und wir müssen bereits den 5.Tag in Folge eine Verringerung dieses Abstands registrieren. Allerdings ist dieser heute einigermaßen gering ausgefallen und muss angesichts der Charts nicht noch mehr beunruhigen als zuletzt.

 Gewinner und Verlierer des Tages

An diesem Tag hatten die Autowerte, nach einigen schwachen Tagen wieder die Nase vorne, so dass VW mit +3,44% den ersten Platz belegte, vor BMW mit +2,50%, die gestern noch zweitletzter waren und Bayer, die mit +2,43% auf dem dritten Platz lagen.

Flop waren heute nach schlechten Meldungen bei Puma, Adidas -0,59%,  vor K+S -0,74% und dem Schlusslicht Metro mit -1,44%, die ja heute das letzte Mal im DAX vertreten waren und durch Conti ersetzt wird.

Heute lagen  21 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Der DAX hat sich am heutigen „großen Verfallstermin“ sehr gut geschlagen und konnte sich wieder aus dem Trendkanal nach oben herausarbeiten. Das sah heute überraschend gut aus, doch ob der heutige „Sonder“-Handelstag diese Tendenz auch auf die kommende Woche ausstrahlen kann, ist nicht sicher. Immerhin ist der RSI nicht zu weit in den überkauften Bereich vorgedrungen, so dass dort noch ein wenig Potential nach oben wäre. Trotzdem, eine Konsolidierung ist längst überfällig!

Ein schönes Wochenende  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.