Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Heute gab es zwar Zahlen aus dem USA, doch die waren weitestgehend ausgeglichen, so dass es von dieser Seite keine Impulse für eine bestimmte Richtung gab. Entsprechend verhalten verlief deshalb dieser Tag und den größten Aufreger gab es aufgrund der gescheiterten EU-Beschlüsse bezüglich der Griechenland Hilfen. Die Meinungen der Sitzungsteilnehmer  über notwendige weitere Finanzmittel für Griechenland und die dazugehörenden Zeiträume, klaffen immer noch recht weit auseinander. Andere Experten vermuten, dass es zu einem weiteren Schuldenschnitt kommen könnte.

 Chart- Betrachtung

Der Dax eröffnete mit 7.148,91 Punkten und damit über 30 Punkte im Minus zum Vortag. Allerdings drehten die Kurse, nach dem Erreichen des Tagestiefs bei 7.139,99 Punkten nach oben und markierten bereits vor 11 Uhr das Tageshoch, das bei 7.194,79 Punkten lag. Den Rest des Tages ging es zwischen 7170 und 7190 Punkten seitwärts.

Der DAX schaffte es heute erneut, sich im steigenden Trendkanal zu halten und sich auf der unterten Trendbegrenzung leicht nach oben zu bewegen. Leider ist es bisher nicht zu einem abstossen gekommen, allerdings auch nicht zu einem gescheiterten Ausbruchsversuch, der für Rückschlagspotenzial führen könnte. Nun steuert der DAX in eine Dreiecksformation hinein, die aus der steigenend Trendkanalbegrenzung und der 7270er Widerstandslinie besteht. Diese Linie war auch in der Vergangenheit immer wieder ein Etappenziel, sowohl auf dem Weg nach oben, als auch nach unten. Sollte es einen Ausbruch über diese Linie geben, sollte auch die 7400 bald erreichbar werden.

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.139,99 (7.092,23) Höchstwert: 7.194,79 (7.186,61  )

Endstand: :  7184,71 +0,16%   (7172,99)

Der  RSI  blieb heute relativ schwach und stieg nur  um +1,59 % an. Zum Handelsschluss lag der  RSI mit +48,92  Punkten (VT+48,18) nur unwesentlich verändert zum Vortag, immer noch unter der neutralen Linie. Wir benötigen einen guten Tag und der RSI könnte darüber steigen und ein kleines Kaufsignal auslösen.

Im  MACD  ging es um +12,80% nach oben, so dass der Handelstag hier mit 42,14 zu 34,52  Punkten (-48,33 zu -32,62) beendet werden konnte.  Der Abstand zur Signallinie  beträgt nun nur noch  -7,62 (-25,64) Punkte was bald zu einem Kaufsignal führen könnte.

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute lag wieder einmal die spekulative Aktie von Infineon mit +2,40% auf dem 1. Platz, gefolgt von SAP mit +2,01% und Continental mit +1,73%.

Flop waren heute ThyssenKrupp mit -1,15%,vor Siemens mit -1,28% und dem heutigen letzten Platz K+S mit -3,14%.

Heute lagen  14 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Heute zeigten die Anleger wieder einmal ihre Unsicherheit, wobei die Gründe vermutlich besonders im Hinblick auf einen möglichen Schuldenschnitt Griechenlands und einer drohenden Rezession in Europa, wieder Nahrung fanden. Aktuell sind keien entscheidenden Nachrichten am Markt, so dass nur die Charts als Prognosemittel dienen können. Das sieht aktuell zwar nicht schlecht aus, doch schlechte Nachrichten können die Kurse stündlich in eine Richtungsänderung treiben.

Einen erfolgreichen Börsentag wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.