Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Und wieder geht das Jo-Jo Spiel an der Börse weiter. Gestern noch voller Hoffnung, sah die Stimmung heute schon wieder ganz anders aus. Von Hoffnung und Euphorie keine Spur mehr, Ernüchterung machte sich breit und viele die gestern zu spät eingestiegen waren, mussten heute wieder Lehrgeld bezahlen. Wir sahen heute einen nachrichtenarmen Tag, der von Anfang bis Ende die Farbe Rot trug im DAX.

 DAX-Chart

Der Eröffnungskurs von 7.048,30 Punkten, mit dem  der DAX den heutigen Tag begann, lag im Minus. Aber nicht nur das, denn er lag auch nicht allzu weit vom Tageshoch entfernt, welches gegen 11 Uhr erreicht wurde  und gerade einmal etwas mehr als 3 Punkte über dem Eröffnungskurs lag. Diejenigen, die im mit ihren Werten im Plus waren zogen es dann doch lieber vor, Gewinne mitzunehmen und so ging der Kurs bis auf knapp über 7005 zurück, womit wir einen weiteren Test auf die 700 überstanden haben. Anschließend kletterte der Kurs noch einmal leicht, bis zum Endstand. Ob das allerdings die gestern von uns erwähnte Bullenfalle war, kann man noch nicht bestätigen, da die 7000 gehalten hat.

Im Chart schön zu sehen, wie der Kurs wieder in den bisherigen Trendkanal zurück gekommen ist und gleichzeitig die 7000 als Unterstützung bestätigt hat. Jetzt kommt es die nächsten beiden Tage darauf an, dass diese Unterstützung hält. Wenn nicht könnte es problemlos auch bis zur 6800 abwärts gehen. Vermutlich werden wieder die Meldungen entscheiden.

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.005,26 (7.041,73) Höchstwert: 7.051,77 (7.105,43)

Endstand: :  7.017,75  -1,01%   (7.089,32)

Der RSI gab heute deutlich um -8,74% nach und näherte sich damit deutlich an den unteren Bereich der bullischen Zone an. Am Ende waren es  62,42 Punkte (VT+68,40), also +2,42 Punkte über der 60er Linie.

Beim MACD  ging es heute zum Glück etwas gemäßigter, um -3,86% nach unten und ein deutliches Warnsignal war zu vernehmen, was vermutlich dazu führte, dass am Ende nochmals gekauft wurde um ein Verkaufssignal zu vermeiden. Mit +130,03 zu +128,97 Punkten (+135,25 zu +128,70), ging der Tag zu Ende, was einem Abstand  zur Signallinie von nur noch 1,06 Punkten (VT 6,55) entspricht. Hier wird also bei einem schwachen morgigen Tag das Verkaufssignal auf jeden Fall ausgelöst..

 Gewinner und Verlierer des Tages

Es gab keine Gewinner heute, denn auf breiter Front wurde Verkauft, um Liquidität zu schaffen, falls es morgen zum Rutsch nach unten kommt. Am Besten schnitetn noch VW -0,03% ab, vor der Allianz -0,12% und Linde -0,24%

Entgegen der Logik wurden aber gerade die Defensivwerte am stärksten angegeben, so dass die  hinteren Plätze von Adidas -2,20%, vor der FMC -2,23% und Fresenius SE -2,90% lag. .

Heute lag keiner der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

So schnell wie das Gerücht über eine mögliche Einigung zwischen EZB und Deutschland aufkam, so schnell versank es heute wieder in der Versenkung, vermutlich bis es irgendwer wieder aufwärmt und die Anleger wieder hoffnungsfroh mitspielen. Es ist schon erstaunlich, wie oft man dieses Spiel doch nacheinander wiederholen kann. Die Frage stellt sich, ob die Mehrheit der anleegr inzwischen tatsächlich von Gier auf Gewinne getrieben werden und dabei unvorsichtig werden?

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.