Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Die spärlichen Meldungen am heutigen Tag, sind beide negativ ausgefallen. So stieg der Hauspreisindex für Dezember in den USA nur um +0,6% während +0,8% erwartet wurden, doch kann man sich trotzdem freuen, da der Index wenigsten im Plus liegt. Aus unserem Nachbarland Frankreich wurde der Geschäftsklimaindex für Januar gemeldet, der bei 86 Punkten lag, wobei 90 Punkte erwartet wurden. Beide Meldungen sorgten für eine gewisse Zurückhaltung am Markt, die sich aber nicht sehr negativ auswirkte.

Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete über der wichtigen Marke von 7700 Punkten, bei 7.702,92 und oszillierte über 1 Stunde um diese Linie, bis schließlich die Bullen die Oberhand gewannen und die Kurse über die 7712 hoben.  Nach einem erneuten Rücksetzer bis auf das Tagestief von 7.684,84 Punkten setzte erneute Gegenwehr ein, die die Kurse wieder nach oben brachten, bis auf das Tageshoch von 7.731,63 Punkten. Danach gaben die Kurse wieder nach, konnten aber mit 7707,54 Punkten, über der Unterstützungslinie verbleiben.

Dem DAX gelang es heute einen weiteren Rückgang unter die 7700 zu verhindern, wobei es jedoch zu einigem Geplänkel und jeweils einem stärkeren Ausbruchversuch in die beiden Richtungen kam. Die Situation ist keinesfalls bereinigt, denn nach oben müsste die 7750 fallen, während es nach unten  zumindest bis zur 7550 gehen könnte. Es bleibt also abzuwarten, für welche Richtung sich die Märkte entscheiden.

Chart230113

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.684,84 (7.634,26) Höchstwert: 7.731,63  (7.746,91)

Endstand: :  7.707,54  +0,15%   (7.696,21)

Der RSI erholte sich heute wieder etwas und konnte um +1,92%  ansteigen. Damit konnte der RSI sich mit einem Endstand von +56,18 Punkten (VT+55,13) wieder in Richtung bullischem Bereich bewegen..

Der MACD  gab heute nochmals etwas stärker  um -7,29% nach und ging dadurch bis auf     50,09 zu 64,82 Punkte  (54,03 zu 68,51) zurück. Der negative  Abstand zur Signallinie vergrößerte sich nochmals ein wenig, auf nunmehr  -14,73 (-14,48) Punkte. Damit bleibt auch der negative Trend der Vortage bestehen.

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute schaffte es Merck mit +2,44% als Top 1 des Tages an die Spitze, gefolgt von SAP mit +2,39% und  Fresenius SE mit +2,06%.

Flop war die Commerzbank mit -1,45%, vor der Dt. Bank mit -1,50% und  E.ON als heutiges Schlusslicht mit  -2,04%.

Heute lagen  15 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Obwohl der DAX heute im Plus lag, spürte man förmlich die bärischen Strömungen an der Börse und der Kampf um die 7700 Punkte Linie, hätte auch ebenso im Minus enden können. Die wiedererstarkten Defensivwerte bewahrten den Index vor schlimmerem, doch scheint der DAX angeschlagen zu sein, so dass man nicht von einer Entwarnung sprechen kann. Diese gäbe es erst, wenn die Kurse über der 7750 liegen würden. Doch bis dahin scheint es noch ein beschwerlicher Weg zu sein.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten