Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Heute war, nach einem Test sowohl nach oben, wie auch nach unten, eine Seitwärtsbewegung innerhalb einer Range von ca. 100 Punkten angesagt. Interessant ist, dass der Dax den Tag im Plus beenden konnte, obwohl bis auf wenige Ausnahmen, alle Wirtschaftsmeldungen schlechter ausgefallen waren, als die Prognosen. Nur ganze zwei wertelagen leicht besser und das waren der Dt. Einkaufsmanagerindex der 0,2Punkte im Pluslagen gegenüber der Prognose und der US-Auftragseingang langlebige Wirtschaftsgüter, der 0,5% über den Prognosen lag. Normalerweise sollten so spärliche positive Meldungen nicht für ein Plus im Dax sorgen können.

DAX-Chart

Der DAX eröffnete im Plus bei 6.338,12Punkten und ging schon kurze Zeit später stark in die Knie, so dass bald sein Tief unter 6250 erreicht wurde. Danach erholte sich der Dax wieder und testete mehrfach die 6350 im Tagesverlauf, wurde aber jedes Mal nach unten abgewiesen. Doch am Ende blieb dann  doch noch ein Plus von fast 0,48%.

Der Kurs bewegt sich weiter  im Trendkanal nach unten und könnte  morgen, bei einer deutlichen  Reaktion dafür sorgen, dass im MACD ein Kaufsignal generiert wird. Sicher ist ein Anstieg aber keinesfalls, denn es scheint gerade eine Pattsituation zu geben, was eine Bodenbildung begünstigen würde.


 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 6.244,48 (6.258,85) Höchstwert: 6.351,10 (6.373,79)

Endstand: :  6.315,89 -0,48%   (6.285,75)

Trotz dem ganzen Hin und Her konnte der  RSI leicht zulegen und stieg um 4,92%.  Er erreichte zum Börsenschluss   39,41 Punkte (VT 37,47) und liegt damit immer noch in dem Bereich, der Verkäufe bevorzugt.

Auch der MACD stieg ebenfalls, doch nur sehr leicht um 0,47% und landete damit aktuell bei -111,70 zu -102,72 Punkten (VT -112,43 zu -100,52). Damit konnte der MACD den Abstand zur Signallinie erneut leicht verkürzen. Der  Abstand beträgt nun -8,98 Punkten unterhalb der Signallinie (VT -11,91). So näher sich der MACD still und leise der Signallinie und könnte bei einem starken morgigen Freitag urplötzlich ein Kaufsignal auslösen. Das wäre doch eine feine Sache!

 Gewinner und Verlierer des Tages

Das DAX- Feld wurde heute von folgenden Werten angeführt: Deutsche Post +2,76% dahinter folgten RWE +2,20% und EON +2,07%, wobei die Energieriesen wohl auf Meldungen über den weiteren Stromnetzausbau reagierten.

Die Flops heute  waren heute Infineon -1,08%, vor SAP -2,55%  und abgeschlagen auf dem letzten Platz Metro -5,35%. Gestern lagen Metro und SAP noch auf den ersten Plätzen, doch scheinen die schnellen Favoritenwechsel immer mehr zur Tagesordnung zu werden.

Zusammenfassung und Ausblick

Gestern hatten wir es schon angedeutet, dass der morgige Freitag wohl wieder die Entscheidung bringen muss, ob die Woche erfolgreich abgeschlossen werden kann oder nicht. Da in vielen Bundesländern die Pfingstferien beginnen, könnte es einen nervösen Handelstag geben, der sich vermutlich auch weiter im Abwärtstrendkanal aufhalten wird. So warten wir am besten einfach ab, was die kommende Woche bringt und Anleger beobachten in der Zwischenzeit, welche Meldungen über das Wochenende eintreffen.

Einen erfolgreichen Börsentag wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.