Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Heute sahen wir einen nachrichtenarmen Tag. Aus Großbritannien wurde ein Ergebnis zum Bruttoinlandsprodukt 1. Quartal berichtet, welches mit +0,6% (+0,2%) erfreulicherweise über den Erwartungen lag. Auch die Zahlen aus den USA zu den Erstanträgen zur Arbeitslosenhilfe, lagen mit 339.000 Erstanträgen nicht nur 16.000 Anträge unter der Vorwoche, sondern auch noch deutlich unter den Erwartungen, die bei 350.000 Neuanträgen lagen. Das ist natürlich willkommener Nachrichtenstoff für die Anleger, doch reicht das aus?

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete auch diesen Tag im Plus mit 7.766,61 Punkten, doch schien es, dass nach einem kurzen anstieg die Luft schon wieder draußen wäre, denn die Kurse gingen zurück in den Minusbereich und dort bis auf 7.741,98 Punkte. Damit war die Unterstützung von 7750 unterschritten und ein Gezerre und Geschiebe setzte im Kampf um diese Marke ein, was etwa  1 stunde andauerte. Danach übernahmen die Bullen die Regie und es ging nach oben. In der Spitze erreichte der DAX sogar 7.838,31 Punkte, womit ein weiterer Widerstand geknackt wäre.

Nach einem kurzen Rücksetzer gings es nach oben, um die 7850 zu testen. Schader, schade, dass dies heute nicht gelungen ist, doch dürfen wir auch so recht zufrieden sein. Der Chart nähert sich nun einer entscheidenden Position, die von der 7850 und der unteren Begrenzung des alten Aufwärtstrends gebildet wird. Da muss der Dax durch!

Chart250413

Eckwerte im DAX

Tiefstwert :  7.741,98 (7.656,22) Höchstwert: 7.838,31 (7.767,36)

Endstand: :   7832,86 +0,95%   (7759,03)

Die Indikatoren

Der  RSI stieg heute um +6,65% an und konnte dadurch das gestrige Kaufsignal nochmals bestätigen. Zum Handelsende waren es    +55,70 Punkte (VT +52,23) und viel Raum nach oben. Dieser dürfte ausreichen, die 8000 zu übersteigen, bevor der Dax überkauft wäre. Die Tendenz ist auch heute wieder positiv.

Der MACD  zog heute etwas deutlicher an und stieg um  +30,23% nach oben, wobei gleichzeitig das gestern von uns hier erwartete Kaufsignal tatsächlich generiert wurde. Der Schlussstand des Tages lag bei -44,43 zu -55,20 Punkten  (-63,69 zu -57,89) wodurch der Abstand zur Signallinie in´s Plus wechselte und nun  +10,67 (-5,8) Punkte beträgt.

Gewinner und Verlierer des Tages

Top des Tages wurde Infineon, mit +3,20%, ganz knapp vor HeidelbergCement, die mit +3,18% auf dem zweiten Platz lagen. Dahinter BASF mit +2,41%

Den drittletzter Platz belegte heute Merck mit -0,68%, vor Fresenius SE mit -0,76%, die gestern schon den vorletzten Platz inne hatten. Schlusslicht und damit Flop des Tages wurde die Aktie der Deutschen Post mit -1,18%.

Heute lagen 24 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Das Geplänkel um die Marke von 7750 Punkten hat gezeigt, wer heute das Sagen hatt und das waren die Bullen. Jetzt sollten wir alles die Daumen drücken, dass dies auch morgen so bleibt und der DAX mit einem Stand mindestens über der 7800 ins Wochenende gehen kann. Das Ergebnis wäre, dass immer mehr Anleihenbesitzer in Aktien umschichten werden und schließlich würde dieser Strom eine Hausse erzeugen, die auch das Allzeithoch in´s Blickfeld rücken könnte. Gelingt das morgen nicht, dürfte es kommende Woche möglicherweise wieder etwas schwieriger werden.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.