Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Dax war heute wieder einmal ein Spielball der Nachrichten. Nach einem positiven GFK-Konsumklima-Index, steigendem Verbrauchervertrauen in Frankreich, weniger negativem Einzelhandelsumsatz in Italien und einem deutlich besseren Index Verbraucherstimmung der Uni Michigan, im jeweils im Vergleich zur Prognose, schüttelten im Gegenzug katastrophale Meldungen zu Spaniens Bankenwelt, den Dax hin und her.

DAX-Chart

Der DAX eröffnete im Plus bei 6.334,15Punkten und endete leicht darüber. Damit ist die Geschichte des Tages fast schon erzählt, wäre dazwischen nicht ein Anstieg über die 6400 gewesen, dem die Bären unter 6280 abtworteten. Danach startete der Dax wie so oft in letzter Zeit , eine kleine Minirallye, die ihn wieder zu mehreren Tests der  6350 führte. Das ähnelte sehr dem Schluss von gestern. Am Ende schaffte der Dax ein Tagesplus von 0,38%.

Im Chart hat sich nicht viel geändert. Der Dax bewegt sich im Abwärtrendkanal und scheint nun mit einer Bodenbildung zu beginnen (siehe Halbkreis). Dabei könnte sich sogar ein „W“, also eijne Kaufformation herausbilden, falls es zum Börsenstart der kommenden Woche, zu steigenden Kursen kommen sollte. Zeitgleich würde auch der MACD ein Kaufsignal generieren, was zu normalen (nicht psychologischen) Börsentagen, fast sicher zu einem stärkeren Anstieg führen würde. Wie sich das kommende Woche zeigt, bleibt abzuwarten.


 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 6.279,55 (6.244,48) Höchstwert: 6.406,96 (6.351,10)

Endstand: :  6.339,94 +0,39%   (6.315,89)

Wochenergebnis im DAX +1,10%

Trotz dem ganzen Hin und Her konnte der  RSI erneut leicht zulegen und stieg um 3,81% und landete damit über der 40er Linie bei 40,91 Punkten (VT 39,41) was ein leicht positives Signal gibt.

Der MACD erreichte ebenfalls ein leichtes Plus von 3,23% und stieg auf -108,10 zu -103,80 Punkten (VT -111,70 zu -102,72). Der Abstand zur Signallinie verringerte sich zum Wochenschluss auf nur noch -4,30 Punkte (VT -8,98). Leider hat es damit nicht für ein Kaufsignal gereicht, doch sollte der DAX in der neuen Woche mit einem guten Tag beginnen, wird wohl auch sofort das Kaufsignal generiert werden.

 Gewinner und Verlierer des Tages

Das DAX- Feld wurde heute erneut von Werten aus dem Sektor Energie angeführt, da wohl ein massiver Netzausbau angegangen werden muss. Top waren heute Siemens +2,25% dahinter folgten wie gestern schon  RWE +1,55% und EON +1,50%. Aufgrund ihrer Größe und ihres Marktanteils, werden diese drei wohl ein großes Stück des Kuchens teilen können

Die Flops heute  waren heute die Commerzbank -1,99%, vor Thyssenkrupp -2,75%  und mit deutlichem Abstand  die Deutsche Telekom -8,02%, wobei die Aktie ex Dividente gehandelt wurde!

 

Zusammenfassung und Ausblick

Die Entscheidung für eine der beiden Richtungen gab es heute leider nicht, so dass die Unsicherheit wohl bleiben wird. Aber wie wir im Chart gesehen haben, könnte die Bodenbildung aktiviert sein, so dass nach einer Seitwärtsbewegung auch irgendwann wieder ein Anstieg möglich sein kann. Da der MACD kurz vor der Kreuzung seiner Signallinie zu stehen scheint, könnte es schnell zu einem Kaufsignal kommen und wenn das zusammen mit positiven Nachrichten geschieht, könnte auch einmal einen deutlichere Erholung drin sein. Aktuell besteht auf alle Fälle eine Pattsituation, mit leichtem Vorteil der Bullen, die ihr Pulver noch längst nicht verschossen haben.

Ein schönes Pfingstwochenende wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.