Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Heute gab es wieder ein paar Meldungen, wovon eine die Geldmenge M3 in der Eurozone betraf. Diese stieg nur um +2,6% nach erwarteten +2,9%, was ein positives Signal in Sachen Inflation ist. Negativ war dagegen eine Meldung aus den USA, wo das BIP im 1. Quartal mit +2,5% deutlich unter den Erwartungen von +3,2% war. Natürlich stellte sich nun die Frage, ob sich das negativ auf den DAX auswirken könnte, so kurz vor dem Wochenende?

 Chart- Betrachtung

Der DAX  eröffnete im Plus mit 7.835,59 Punkten was gerade einmal 3 Pünktchen über dem Vortagesschlusskurs war.  Nach einem kurzen Anstieg auf das Hoch des Tages, bei 7.840,47 Punkten, ging es auch bald in Richtung Minusbereich und dort wurde gegen 11 Uhr das Tagestief mit 7.767,61 Punkten erreicht. doch die Bullen wollten die wichtige Marke von 7800 Punkten sehen und kämpften sich Stück um Stück nach oben und tatsächlich wurde der Tag mit 7814 Punkten über dieser Unterstützung beendet.

Die Bären versuchten heute alles, um die Kurse unter der 7800 zu halten, doch hielten die Bullen dagegen und konnte diese wichtige Linie halten.

Chart260413

Eckwerte im DAX

Tiefstwert :   7.767,61 (7.741,98) Höchstwert: 7.840,47 (7.838,31)

Endstand: :   7.814,76 -0,23%   (7832,86)

Die Indikatoren

Der  RSI gab zum Wochenschluss leicht, um -1,88% nach, konnte sich aber über der neutralen Linie halten. Zum Ende des Tages waren es    +54,65 Punkte (VT +55,70), so dass dies als guter Abschluss gewertet werden kann.

Der MACD  zog heute noch einmal stark an und stieg um  +31,38% nach oben. Hier betrug der Schlussstand dieser Woche -30,29 zu -50,22 Punkten  (-44,43 zu -55,20). Der inzwischen ja positive Abstand zur Signallinie betrug am Ende  +19,93 (+10,67) Punkte beträgt, mit positiver Tendenz.

Gewinner und Verlierer des Tages

An der Spitze im Dax lag heute nach guten Zahlen BASF mit +3,70%, gefolgt von Lanxess mit +0,66% und Bayer mit +0,57%, so dass die Chemie alle Top 3 Plätze belegte.

Den drittletzten Platz belegte zum Wochenschluss die Commerzbank mit -3,36%. Dahinter folgte ThyssenKrupp mit -3,40% und deutlich abgeschlagen als heutiges Schlusslicht, die Aktie der Münchner Rückversicherung, die mit -6,15% zum Flop des Tages wurde.

Heute lagen 5 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Man kann es so sagen: Das Ziel die Unterstützung bei 7800 Punkten in´s Wochenende zu bringen wurde erreicht und das trotz teilweise negativer Zahlen und heftiger Gegenwehr der Bären, die gerne eine Kurs darunterliegend gesehen hätten. So behielten die Bullen auch am letzten Handelstag trotz Kursverlusten die Oberhand und man kann hoffen, dass sich dies auch in der kommenden Woche so fortsetzen kann.

Ein schönes Wochenende  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.