Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Was für ein Börsentag. Zuerst schaffte es der DAX nicht über die 6400 zu kommen und alles sah so aus, als würde sich im Tagesverlauf nichts daran ändern. Doch dann redete Draghi in London Tacheles unter anderem äußerte er, dass der Euro Bestand haben wird und auch einige andere positive Dinge zu Europa.  Das heizte die Fantasien der Anleger an,d enn wenn die EZB das so sieht, dann muss sie etwas in der Hinterhand haben, was sich positiv auf die Märkte auswirken könnte. Ab 12 Uhr explodierte der DAX förmlich und schoss am Ende fast bis zur 6600 nach oben.

 DAX-Chart

Heute eröffnete der DAX schwach 6.393,20 Punkten, aber wie oben beschrieben ging es ab der Mittagszeit deutlich nach oben, bis zum Höchststand bei knapp 6600 Punkten. Das wäre es noch gewesen, wenn die 6600 gefallen wäre. Aber auch so sahen wir einen strammen Durchmarsch im DAX.

Der Trendkanal, den wir gestern stehen liesen, wurde heute also exakt bestätigt, denn die Kurse drehten steil nach oben. Leider fast etwas zu steil vor dem Wochenende, so dass es morgen zu einem Rücksetzer kommen könnte, wenn die anleger Gewinne mitnehmen sollten. Allerdings werden sich da sicher einige schwer tun, aus Angst, am Montag wieder teurer einsteigen zu müssen. So wäre ein kleiner Rücksetzer z.B. bis zur 6550 oder zur 6500 kein Problem, könnte sich daraus dann doch ein schönes Kaufsignal generieren, was wiederum zu weiteren Anstiegen führen könnte.

 

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 6.324,53 (6.375,15) Höchstwert:  6.595,58 (6.475,33)

Endstand: :  6.582,96 +2,75%   (6.406,52 )

Der RSI erholte sich heute sehr stark, im zweistelligen Bereich um +17,6% und betrat wieder den bullischen Bereich über der 50er Linie, die er erst kürzlich verlassen musste. Endstand im RSI heute   56,03 Punkte (VT+47,64) und damit wieder positive Vorzeichen für diesen Indikator..

Im  MACD wirkt sich dieser heutige Anstieg vermutlich erst morgen richtig aus, doch schaffte es der Indikator ebenfalls, anzusteigen. Heute also wieder im Plus mit +7,99%. Der Schlussstand in diesem Indikator betrug heute  +48,06 zu 59,07 Punkte (VT +44,50 zu +61,83). Zwar verringerte sich der Abstand zur Signallinie wieder auf -11,01 Punkte (VT -17,33), doch dominiert noch immer das Minuszeichen. Allerdings dürfte sich dies morgen schon ändern, falls wir einen weiteren starken Tag im DAX .

 Gewinner und Verlierer des Tages

Kaum hört man ein Gerücht, dass den „armen“ Banken geholfen wird, schon stürzen sich die Spekulanten wie4der auf die Commerzbank +6,41% die heute der Spitzenreiter im DAX war. Dahinter E.ON +5,05% und die Dt. BANK +4,98% die gestern noch das Schlusslicht im DAX war.

VW -0,07% war gestern noch TOP 3, heute Flop 3. Dahinter Siemens -1,19% und MAN mit -5,74% weit abgeschlagen. Dieses Trio waren dann auch die einzigen Aktien, die im Minus lagen.

 Zusammenfassung und Ausblick

Als hätten wir es geahnt, erklärten wir gestern an gleicher Stelle, dass die Börsenampel durchaus auf Grün springen könnte, wenn es heute zu guten Nachrichten käme. Exakt das konnten wir heute beobachten. Dadurch scheint sich auch der Trendkanal weiter zu bestätigen und sollten sich die Kurse nicht zu steil nach oben bewegen, ist auch in einigen Tagen die 6800 nicht mehr unwahrscheinlich.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktien.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.