Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Dienstag war ein ruhiger Tag, der sich von Anfang an, im Vergleich zum Vortag im Plusbereich bewegte, wobei sich die Volatilität in Grenzen hielt. Nachrichten, welche die Kurse in eine bestimmte Richtung hätten bewegen können, waren heute Fehlanzeige. Positiv war, dass die deutschen Importpreise mit +1,5% (+1,8%)  unter den Prognosen blieben. Frankreich meldete ein leicht besseres Verbrauchervertrauen von 84 (83) Punkten, während das britische BIP im 3. Quartal mit 1,0% exakt den Prognosen entsprach. Das war es dann auch schon an Meldungen, die während des Handels bekannt wurden.

Chart- Betrachtung

Der Dax eröffnete mit 7.343,01 Punkten gut im Plus und bereits am Vormittag wurde auch das Tageshoch von 7.361,55 Punkten erreicht. Positiv zu bewerten ist, dass das Tagestief mit 7.307,30 Punkten, bereits oberhalb der 7300er Unterstützung abgefangen wurde, so dass heute keine Gefahr bestand, diese Linie zu unterschreiten.

Im Chart wurde nun der steile Aufwärtstrends fast Punkt genau getroffen, ohne dass es zu einem Ausbruch gekommen war. Die Ursache war die Seitwärtsbewegung der letzten Tage, die morgen nun eine Entscheidung für den weiteren Verlauf fordern könnte. Betrachtet man den Chartverlauf, scheinen die Kurse nun nach rechts zu kippen, was darauf hinweisen könnte, dass es du einer kurzen Konsolidierung kommen könnte, da Anschlusskäufe fehlen. Vielleicht ist diese Situation auch der Auslöser dafür, dass die Anleger in Defensivwerte tauschten.

Wie geht es nun weiter? Entweder die steigende Trendlinie wird nach oben verlassen und die 7415 Punkte kann überschritten werden oder aber es geht unter die Trendlinie und die 7270 er Unterstützung wird nochmals getestet. Der Chart spricht für die 2. Variante, während die Indikatoren eher für die 1.Variante bevorzugen könnten. so gesehen steht es also unentschieden.

 

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.307,30 (7.273,57) Höchstwert: 7.361,55 (7.312,86)

Endstand: :  7.332,33 +0,55%   (7.292,03)

Der  RSI  konnte heute wieder punkten und stieg um +4,34 %  auf einen Stand von +57,68  Punkten (VT+55,28) und nimmt damit wieder Kurs auf den bullischen Bereich.

Im  MACD  schaffte es heute wieder in den Plusbereich, denn er stieg sogar um +120,22% an. Damit konnte der Dienstag  im MACD mit +1,44 zu -20,98 Punkten (-9,22 zu -26,59  ) beendet werden, wodurch sich der positive Abstand zur Signallinie wieder etwas vergrößern konnte.. Dieser liegt nun bei  +19,54 (+17,37) Punkte und es sieht immer noch gut aus.

Gewinner und Verlierer des Tages

Heute war der Tag der bislang verschmähten Defensivwerte, denn während Fresenius SE mit +2,94% den Top 1 belegte, landete die Tochter FMC mit +2,81% auf Platz 2, vor HeidelbergCement mit +2,44% auf dem 3.Platz.

Flop waren heute E.ON mit -0,61%, vor der Lufthansa mit -0,69% und auf dem letzten Platz, als Schlusslicht, die Deutsche Telekom mit -0,88%.

Heute lagen  25 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Der DAX konnte heute nicht nur die Marke von 7300 zurückerobern, sondern auch sicher halten. Allerdings war keine besondere Dynamik am Markt, da entsprechende Nachrichten fehlten. Auffällig ist der Umtausch in Defensivwerte, welche die Fresenius-Familie auf die vorderen Plätze brachte. Solche Käufe setzen in der Regel ein, wenn die Anleger auf Nummer sicher gehen wollen und einen Kursrückgang im DAX befürchten. Konkrete Meldungen oder Hinweise gibt es aktuell zwar keine, aber vielleicht wissen manche Anleger ja mehr als andere?

Einen erfolgreichen Börsentag wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten