Seite wählen

Tagesüberblick im DAX

Der Mittwoch war wieder ein nachrichtenreicher Tag, wobei es zum Teil anscheinend widersprüchliche Meldungen gab. So stieg die Wirtschaftsstimmung Januar in Europa auf 89,2 Punkte (88,50) und gleichzeitig sank im selben Monat das Industrievertrauen um -13,9 (-13,50). Auch der Geschäftsklimaindex gab im gleichen Monat nach und zwar um -1,09 (-1,01), während das Verbrauchervertrauen mit -23,90 Punkte wie prognostiziert ausfiel. Der ADP Beschäftigung privater Sektor in den USA stieg im Januar um 192.000 Stellen (+165.000), was sehr positiv war, doch dämpfte ein schwaches BIP im Quartal 4/12 das auf -0,1% und damit deutlich unter den Prognosen von +1,0% landete.

Was noch fehlt ist die Zinsentscheidung der FED in den USA, die allerdings erst gegen 20:15 Uhr veröffentlicht werden soll.

Chart- Betrachtung

Der DAX eröffnete 10 Punkte im Plus, mit 7.855,68 Punkten und konnte sich bis 10 Uhr auch im Plus halten, wobei das Tageshoch von 7.863,35 Punkten erreicht wurde. Danach fielen die Kurse kontinuierlich, bis es gegen 16 Uhr bei Erreichen des Tagestiefs von 7.775,03 wieder zu einer Wende nach oben kam. Dadurch wurde die 7800er Unterstützungslinie wieder überschritten und konnte auch bis  in den Feierabend gerettet werden.

Erneut wurde die Unterstützung bei 7780 getestet und kurzfristig sogar unterschritten. wichtig war , dass diese aber zurückerobert werden konnte und so weiterhin als Unterstützung und als mögliches Sprungbrett für einen erneuten Ausbruchsversuch nach oben dienen könnte. Es bleibt also mehr als spannend.

Chart300113

Eckwerte im DAX

Tiefstwert : 7.775,03 (7.800,12) Höchstwert: 7.863,35 (7.857,14)

Endstand: : 7.811,31 -0,47%   (7.848,57)

Der RSI gab heute wieder etwas deutlicher, um -7,12%  ab und brachte den RSI auf +60,97 Punkte (VT+65,65), an die untere Begrenzung des bullischen Bereichs zurück, so dass immer mehr Platz nach oben frei wird, was zu einem gelungenen Ausbruch beitragen könnte

Der MACD  gab heute leicht nach und sank um -1,74%. Damit endete der Mittwoch bei   63,25 zu 61,97  Punkten  (64,36 zu 61,65  ) wodurch sich der  Abstand zur Signallinie auf +1,28 (+2,71) Punkte verringerte.

Gewinner und Verlierer des Tages

HeidelbergCement führte heute die Top 3 mit +1,74% an, gefolgt von Continental mit +0,75% und der Deutschen Bank mit +0,64%

Flop waren heute Infineon mit -1,60%, gefolgt von K+S mit -1,67%, knapp vor der Commerzbank, die  mit -1,69% den letzten Platz inne hatte.

Heute lagen  8 der 30 DAX-Werte im Plus.

 Zusammenfassung und Ausblick.

Die Konsolidierung läuft seitwärts weiter und schafft immer mehr Raum, für einen möglichen Ausbruch in Richtung der 8000er Marke. Aktuell ist der DAX auf einem Guten Weg seinen Boden für einen Absprung nach oben zu bilden und solange es nicht zu wirklich negativen Meldungen kommen sollte, dürfte der Ausbruch immer mehr in den Bereich des Möglichen kommen. Wie immer liegt es am Mut und am Optimismus der Anleger, was sie nun aus dieser Situation machen werden.

.

Einen erfolgreichen Börsentag  wünscht Ihr  – aktie.net Team

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten! Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
„tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten